Offsetmaschinen für den Schmalbahndruck

Dr. Wirth vertreibt Miyakoshi-Maschinen und übernimmt GraphicTeam

Ab sofort übernimmt die Frankfurter Dr. Wirth Grafische Technik GmbH & Co. KG, den Vertrieb von Schmalbahn-Offsetdruckmaschinen von Miyakoshi in Deutschland. Das Unternehmen bietet damit die semirotativen Offsetdruckmaschinen MLP-H und MWL (wasserlos) an.

Die MLP von Miyakoshi gibt es in zwei Varianten mit 350 mm und 420 mm Breite. Miyakoshi gibt eine maximale Produktionsgeschwindigkeit von 300 Drucken/min an. Der Typ H hat eine maximale Rapportlänge von 406,4 mm. Verarbeiten lassen sich Materialien von 50 bis 300 g/m. Optional sind, Flexodruck-, Siebdruck-Einheiten und Heißfolienprägung – sowohl für MLP- als auch für MWL-Maschinen verfügbar.

Die Wasserlos-Variante MWL von Miyakoshi, gibt es ebenfalls in zwei Ausführungen mit 350 mm und 420 mm Breite und den jeweiligen Druckbreiten von 330 mm und 406 mm sowie einer Rapportlänge von 127 bis 356 mm. Die maximale Druckgeschwindigkeit beträgt 300 Drucke/min. Der zu verarbeitende Substratbereich reicht von 70 bis 300 µm Stärke.

Zudem wird es zum 1.Juli 2017 eine Verschmelzung zwischen der Dr. Wirth Grafische Technik GmbH & Co. KG und der GraphicTeam GmbH geben. Weitere Details folgen.