Branchenbefragung 2017 - Unternehmer-Statements

James Nilles: Nachhaltigkeit und Individualität

Die Etikettenbranche hat einige interessante Jahre der technischen Evolution hinter sich und es geht weiter. Auch 2017 werden wir wieder eine Vielzahl technischer Neuerungen sehen. Etiketten-Labels befragte daher Vorstufen-, Druck- und Finishing-Dienstleister nach ihren Prognosen für das aktuelle Jahr. Heute: James Nilles, Geschäftsführer etikett.de, Föhren.

Die Fragen lauteten:

  • Wenn sie auf 2016 zurückblicken, was waren für sie die wichtigsten Entwicklungen?
  • Welchen Einfluss haben diese auf ihre Produktion und die unternehmerische Planung?
  • Welche Erwartungen haben sie diesbezüglich an 2017? Eventuell auch im Hinblick auf die Labelexpo?

Nachhaltigkeit und Individualität

Zu 1: Wichtige Entwicklungen im vergangenen Jahr waren sicherlich die Personalisierung von Etiketten, die Herausforderung auch geringe Auflagen zu produzieren sowie die Produktion nachhaltiger Etiketten. Keines dieser Themen ist für uns wirklich neu, aber alle haben gemein, dass Sie 2016 weiter an Präsenz gewonnen haben. Wenn es nach uns geht, dürfen dieses Trends auch für 2017 weiterhin anhalten.

Zu 2: Personalisierungssoftwares und Digitaldruck ermöglichen uns die Personalisierungen von Etiketten ohne großen Mehraufwand. Kleine Auflagen haben seit einigen Jahren durch das Aussterben der „Geiz-ist-Geil-Mentalität“ an Bedeutung gewonnen. Dies ermöglichte es z. B. Start-Ups, kleinen Brauereien oder Firmen mit nachhaltigen Produkten sich mit Ihren hochwertigen Produkten am Markt zu behaupten. Spezialisiert auf den Digitaldruck können wir solchen Unternehmen gute Angebote auch für kleine Auflagen machen.

Nachhaltigkeit spielt nicht nur im Endkundenbereich eine immer größere Rolle, auch wir legen großen Wert darauf, nachhaltig zu produzieren. Neben umweltfreundlichen Materialien entwickeln wir unser Nachhaltigkeitskonzept stetig weiter. Unsere Produktion ist soweit wie möglich nach ökologischen Gesichtspunkten optimiert. Druckplattenherstellung ohne Chemie, Einsatz neuester Technik zur Reduzierung von Abfällen und die Nutzung von Elektrizität aus regenerativen Energien sind für uns selbstverständlich.

Hoffentlich kein Trend, sondern ein Alleinstellungsmerkmal ist, dass wir auch 2017 unsere internationale Ausrichtung weiter forcieren werden. Seit Ende 2016 sind wir mit labelletiquette.fr auch in den französischen Markt eingestiegen. Außerdem bieten wir unseren Kunden in der gesamten EU kostenfreien Versand an. Für unsere unternehmerische Planung hat das zur Konsequenz, dass wir unseren modernen Maschinenpark und unser Team auch 2017 erweitern werden.

Zu 3: Dass dieses Jahr noch besser als das letzte wird und wir auf der Labelexpo viele Inspirationen für neue Projekte, kreative Lösungen und interessante Erweiterungen bekommen! Wir blicken zuversichtlich in das neue Jahr und freuen uns auf die Labelexpo!