HP Indigo WS6800 für gestiegene Anforderungen

Kummor Druck erneuert den Digitaldruck

Die Kummor GmbH, eine auf Etiketten und Verpackungen spezialisierte Druckerei aus Franken, ersetzt nach zwei Jahren eine HP Indigo WS4600 aufgrund der stetig gestiegenen Auftragslage durch eine WS6800. Die Maschine ermöglicht kurze Durchlaufzeiten, den Druck variabler Daten und kostengünstiger Kleinauflagen. Der digitale Workflow der Maschine soll zudem die Druckkosten senken.

Kummor Druck gehört zu den modernsten Rollenetiketten-Druckereien für den Weinsektor. Zu den Möglichkeiten, die das Unternehmen seinen Kunden bietet, gehören unter anderem digitaler Offsetdruck, Druckveredelung, Detailveredelung mit Microembossing, Reliefschnittprägung sowie 3D-Lackierung. Dank des breiten Portfolios, das der etablierte Druckdienstleister anbietet, vergrößert sich der Kundenstamm stetig und das Auftragsvolumen ist deutlich gestiegen.

Die HP Indigo WS6800 ermöglicht dem Druckdienstleister, seinen Kunden auch bei höherem Durchsatz hochwertige Produkte zu liefern. Ein entscheidender Faktor bei der Entscheidung für die HP Indigo WS6800 war ihre Flexibilität. Mit der Digitaldruckmaschine können Etiketten, Verpackungen, Folien und viele weitere Medientypen bedruckt werden. Ein Inline-Spektralfotometer vereinfacht die Farbkalibrierung und die Anpassung von Farbeinstellungen. So soll die Erstellung von Farbprofilen und der Abgleich mit Pantone-Farben effizienter werden. Zudem ermöglicht die Maschine On-Demand-Druck auf nahezu allen Bedruckstoffen.