Dutch Graphic setzt auf Performance Series P5

Mark Andy installiert erste Flexodruckmaschine mit LED-UV in Benelux

Als erster Druckereibetrieb in den Benelux-Ländern installierte Dutch Graphic Group mit Hauptsitz in Venlo eine Flexodruckmaschine der Mark Andy Performance Series mit LED-UV-Härtung (ProLED).

Die P5 hat eine Bahnbreite von 330 mm und ist mit sechs Farbwerken, einem Wendekreuz, einer Delam/Relam-Einheit für den Rückseitendruck sowie einem Stanzwerk ausgestattet. Der Kauf wurde über den lokalen Vertriebspartner Packtion abgewickelt und die Maschine im vierten Quartal 2016 in Betrieb genommen.

Mit ihrem Produktionsschwerpunkt auf Etiketten und Verpackungen für Lebensmittel muss sich das Unternehmen den immer strengeren staatlichen Vorschriften zur Vermeidung der Migration gesundheitsgefährdender Bestandteile von Farben und Lacken stellen. Dies war nach Angaben von Besitzer Nino Venezia ein entscheidender Grund der Entscheidung für die LED-UV-Härtung.

Gegründet im Jahr 2000 unter der damaligen Bezeichnung Graphic & Mail, befindet sich der Firmensitz in der Nähe der lokalen Auktionshalle für Obst und Gemüse. Dies generiert eine ständige Nachfrage nach Etiketten, die in Auflagen von 2000 bis 3 Millionen geliefert werden. In diesem Zusammenhang ist auch noch anzumerken, dass sich 80% der Aufträge im Bereich vom mehr als einer Million Etiketten liegen, was vor dem Hintergrund der aktuellen Marktverhältnisse und den ständig sinkenden Auflagen fast schon eine Seltenheit geworden ist.