Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen

Startschuss für den FINAT-Recycling-Wettbewerb 2016

FINAT gab den Start des dritten Recycling-Wettbewerbs bekannt. Unternehmen, die ihr Trägermaterial aus Papier oder Folie recyceln, werden aufgefordert, sich in einer der beiden Kategorien Endanwender von Selbstklebeetiketten oder Verarbeiter von Selbstklebeetiketten zu bewerben, damit ihre Maßnahmen zur Verbesserung der allgemeinen Umweltbilanz entsprechend gewürdigt werden können.

Mit dem Recycling-Wettbewerb verfolgt der FINAT das Ziel, den Bekanntheitsgrad der wachsenden Zahl von nachhaltigen und wirtschaftlich tragfähigen Recycling-Programmen von Trägermaterial zu erhöhen. „Das Recyceln von Trägermaterial nimmt deutlich zu und wir glauben, dass unser Wettbewerb zu diesem Wachstum beiträgt“, so Jacques van Leeuwen, Vorsitzender des FINAT Recycling-Wettbewerbs. „Immer mehr Recycling-Initiativen bieten Komplettlösungen an, sodass wertvolles Sekundärmaterial nicht länger einfach nur als Abfall entsorgt werden muss. Gebrauchtes Trägermaterial ist ein qualitativ hochwertiger Ausgangsstoff, der bereits in zahlreichen Produkten, von neuem Trägermaterial und Kopierpapier bis zu Dämmmaterial im Hausbau eingesetzt wird.“ Einsendeschluss ist Freitag, der 6. Mai. Die Preisverleihung erfolgt während der Eröffnungsfeier des European Label Forums in Amsterdam, das vom 16. bis 18. Juni stattfindet.

Auf dem FINAT-Recycling-Portal sind umfassende Informationen über Recyclinglösungen in mehreren Sprachen verfügbar, sowie Informationen zur Aufklärung der Branche über Wert und Nutzen von Trägermaterialrecycling. Weitere Informationen: Mark Macaré, FINAT Recycling Manager, Tel.-Nr.: +31 703123910 oder per E-mail an mmacare@lejeune.nl sowie im FINAT Recycling Portal auf Finat.com/en/Sustainability/Recycling-Portal.