Neue Verantwortlichkeiten

Treofan ändert europäische Führungsstruktur

Der BOPP-Folienhersteller Treofan fasst die Verantwortung für die europäischen Werke in Neunkirchen (Deutschland), Battipaglia und Terni (beide Italien) in der Funktion eines Chief Operations Officer Europe (COO Europe) zusammen. Diese Rolle übernimmt Luigi Martinese (49), der seit 1995 bei Treofan beschäftigt und seit mehr als 15 Jahren verantwortlich für die italienischen Standorte der Gruppe ist.

Das Unternehmen will mit diesem Schritt seine regionale Organisation in Europa effizienter gestalten. Mitglieder des neu geschaffenen European Board sind, neben COO Luigi Martinese, die Geschäftsbereichsleiter Carolyn Wagner (Verpackungen und Etiketten), Nico Schoeman (Tabakverpackungen und Technische Folien) und Dr. Franz Josef Kruger (Treopore Separatoren). Hinzu kommt in Kürze ein Supply Chain Manager. Das European Board berichtet an die Gruppen-Geschäftsführung in Raunheim.

Die Position als zweiter Geschäftsführer der Gruppe übernimmt Dr. Boris Trautmann (49), der diese Rolle bereits von 2011 bis 2014 innehatte. Dr. Bickel ist für alle operativen Bereiche sowie Finanzen, Innovation und IT verantwortlich, Dr. Trautmann als General Counsel für die Felder Personal, Recht, Compliance, Patente und Interne Revision.