Mehr Möglichkeiten mit weniger Material

UPM Raflatac bietet Kleinmengenservice

Mit den „Small Roll Services“ von UPM Raflatac sollen große Mindestbestellmengen und lange Lieferzeiten der Vergangenheit angehören. Der Service bietet neue Ansätze, darunter Hightech-Lösungen für verbesserte Sicherheit und stärkeren Markenschutz, vorschriftenkonforme Pharmaetiketten, robuste Materialien für dauerhafte Anwendungen sowie hochwertige Etiketten für Wein- und Spirituosenflaschen.

Zudem unterstützt der Service die Möglichkeit, den Kundenstamm zu erweitern oder den bestehenden Kundenbeziehungen auszubauen: mit Hilfe des „Test-and-Learn“-Marketings, wie es UPM Raflatac formuliert. Zudem könnten die Kunden dank kleinerer Bestellmengen gezielt auf Kundenwünsche eingehen und auf saisonale Nachfrage reagieren.

Mit dem Small Roll Service ist es nach Unternehmensangaben möglich:

  • Etikettenmaterial in geringen Mengen zu bestellen, angefangen bei einzelnen Rollen von weniger als 100 Quadratmetern
  • Lagerraum einzusparen
  • die Umweltbelastung und die Menge an verschwendetem Material zu reduzieren
  • spezielle Durables-, Sicherheits- und Pharmaetiketten sowie weitere neue, hochwertige Etikettenmaterialien zu testen
  • Geschäftsrisiken in neuen Marktbereichen zu verringern
  • hochwertige Materialien mit großem Umsatzpotenzial zu testen
  • gezielt auf Kundenwünsche oder saisonale Nachfrage zu reagieren und
  • kleinere Aufträge und Verträge effektiver zu verhandeln.

Darüber soll der Small Roll Service das Abfallmanagement unterstützen und besonders nachhaltig sein. So sollen Kunden mit dem Small Roll Service von kleineren Mengen an Etikettenmaterial profitieren, die genau den Geschäftsanforderungen entsprechen. So wird weniger Material verschwendet, bei der Abfallentsorgung gespart und die Umwelt geschont.