Änderungen im Xeikon-Vorstand

Benoit Chatelard wird Xeikon-CEO Digital Solutions

Xeikon gab bekannt, dass Benoit Chatelard mit Wirkung vom 8. Mai 2017 zum Präsidenten und CEO des Geschäftsbereichs Digital Solutions der Flint Group ernannt wird. Im Rahmen seiner Aufgabe zum weiteren Ausbau des Portfolios für digitale Lösungen der Flint Group sowie der Kundenreichweite in diesem für Xeikon strategisch wichtigen Bereich wird er ebenfalls als CEO von Xeikon vorgeschlagen. Die Bestätigung durch die Aktionärsversammlung steht laut Xeikon noch aus.

Chatelard verfügt über Erfahrungen im digitalen Produktionsdruck. Zuletzt zeichnete er als Vice-President der Production Printing Business Group für Ricoh Europe verantwortlich. Seine berufliche Laufbahn im Digitaldruck begann im Jahr 2002, als er die IBM Printing Systems Division für Frankreich, Belgien und Luxemburg leitete. Mit der Schaffung der InfoPrint Solutions Company als Joint Venture zwischen Ricoh und IBM im Jahr 2007 wurde Chatelard zum Vice-President und General Manager des Unternehmens im asiatisch-pazifischen Raum mit Sitz in Singapur ernannt. In den folgenden Jahren übernahm er im Rahmen von Ricoh Europe eine immer umfassendere Leitungsverantwortung. Chatelard folgt Wim Maes, der das Unternehmen verlässt.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, sagt Chatelard. „Die Druckbranche, sowohl Xeikon als auch seine Kunden, durchleben eine spannende Zeit. Unter der Leitung von Wim Maes hat das Unternehmen einen beständigen Weg in die Zukunft eingeschlagen. Ich werde seine Arbeit fortsetzen, eine noch engere Kundenbindung schaffen sowie den sich neu entwickelnden Bedarf unserer Kunden auf einem sich ändernden Markt immer besser verstehen und befriedigen.“