Clever Etiketten installiert Nilpeter FA-4 Next in aktueller Ausstattung

Als Nachfolgemaschine für eine Nilpeter FA-4 hat die Clever Etiketten GmbH Leipzig im Februar 2015 eine Zehnfarben-Flexodruckmaschine FA-4 Next in Betrieb genommen. Die Druckerei in Markranstädt bei Leipzig hat sich Ende 2014 für eine Neuinstallation dieser Maschine mit einer aktualisierten technischen Ausstattung entschieden.

Die neue Drucklinie wird nach Auskunft von Geschäftsführer Jens Ellrich überwiegend für Aufträge eingesetzt, bei denen hohe Qualität gefordert ist. Bei der Planung der Maschineninvestition standen für zum einen die Druckqualität und zum anderen die Möglichkeit zum schnellen Auftragswechsel im Mittelpunkt.

Hierbei sind Ausstattungsmerkmale wie das Clean-Inking-System, der schnelle Werkzeugwechsel, die Sleeve-Technologie bei den Druckformen sowie der kurze Bahnweg der neu entwickelten Druckwerkskonstruktion von Vorteil.

Darüber hinaus erfolgen bei der neuen FA-4 Next viele Einstellungen über Servomotoren, die bei klassischen Drucklinien mechanisch ausgeführt werden müssen. Somit lassen sich alle eingestellten Auftragsparameter eines Druckjobs im System speichern. Bei einem Wiederholauftrag ermöglichen diese Daten eine automatische Voreinstellung der Maschine.

Die FA-4 Next Maschine ist mit zehn Flexodruckwerken in 420 mm Bahnbreite bestückt. Für den Druck von Deckweiß oder Spezialeffekten steht Siebdruck mittels Einschubkassette zur Verfügung. Im Bereich der Weiterverarbeitung bietet die Maschine Einrichtungen zur Kaltfolienprägung und Laminierung. Die Herstellung von mehrschichtigen Selbstklebe-Etiketten mit inline bedruckten Vorder- und Rückseiten wird durch eine Cross-Over-Einheit ermöglicht.

Das Modell FA-4 Next lässt sich mittels elektronischem Tablet steuern. Das ACS-System (Air Control Satellite) für den funkgesteuerten Maschinenbetrieb verschafft dem Personal mehr Freiraum, da die Bedienung nicht mehr an ein Einstellpult gebunden ist.