Druckfarbenvertrieb trifft Maschinenbau

Der Druckfarbenhersteller Zeller+Gmelin hat seine weltweiten Repräsentanten Mitte März 2015 zum alljährlichen internationalen Vertriebsmeeting nach Lecco, Italien, eingeladen. Die zweitägige Veranstaltung fand diesmal in den Räumen des italienischen Maschinenherstellers Omet statt. Die beiden Firmen pflegen seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft, um gemeinsam die Entwicklung neuer Farben voranzutreiben und spezielle Druckanwendungen zu testen.

Die Bedeutung dieser unternehmensübergreifenden Kooperation ist in jüngster Zeit gewachsen und kommt vor allem bei internationalen Veranstaltungen, im Rahmen von Kundendemos und bei speziellen Testreihen zu praktischen Aufgabenstellungen zum Tragen.

Das Programm des ersten Tages vermittelte aktuelle Themen wie Marketingstrategie und Produktentwicklung. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Vorstellung einer neuen – im Entwicklungsstadium befindlichen – migrationsarmen Uvaflex-Farbserie für den UV-Flexodruck, die voraussichtlich zur Labelexpo im September dieses Jahres offiziell vorgestellt wird. Im Anschluss an die Theorie hatten die Teilnehmer Gelegenheit, den Einsatz des neuen Farbtyps bei verschiedenen Druckdemos auf einer Flexodruckmaschine des Typs XFlex X6 zu verfolgen. Demonstriert wurde der Druck auf verschiedenen Folienmaterialien. Die Kombination aus Maschine und Farbe überzeugte sowohl aufgrund der hohen Druckqualität als auch durch die Flexibilität bei den Anwendungsmöglichkeiten.

Am zweiten Tag standen technische Präsentationen im Mittelpunkt. Beispielsweise informierte Carmine Cioffi von Omet über die Erfahrungen mit UV-Systemen in Low-Energy-Ausführung.