Ab sofort im Shop von G&K TechMedia bestellbar

Etiketten-Labels 4-2016

Der rasante Wandel und seine Auswirkungen.

Nach der drupa ist vor der Labelexpo. Kurz nachdem wir in Düsseldorf eine Vielzahl von Innovationen auch für die Etikettenindustrie gesehen haben, steht schon wieder das nächste große Event an. Die Labelexpo Americas ist zwar nicht direkt für den europäischen Markt gedacht, jedoch ist davon auszugehen, dass viele Neuheiten, die dort präsentiert werden, auch zu uns kommen werden.

Daher haben wir in dieser Ausgabe der Etiketten-Labels bereits einige News und Innovationen zur amerikanischen Messe aufgenommen.

Der Trend zum Digitalen wird auch dort wieder deutlich werden. In allen Bereichen zeigt sich, dass nicht nur der Digitaldruck selbst immer weiter entwickelt wird, sondern auch für die Vorstufen – von der Kreativabteilung über Produktionsplanung und Steuerung bis zur Druckformherstellung – die digitalen Technologien zu einer Vereinfachung, Optimierung und weiteren Automatisierung auch der konventionellen Druckverfahren führen werden.

In dieser Ausgabe der Etiketten-Labels finden Sie daher wieder unser neues Special „Digital Printing today“, in dem wir uns mit technischen Innovationen, Verfahrensgrundlagen, aber auch Branchen-Neuheiten aus dem Digitaldruckbereich befassen.

Der Transport von Waren und Gütern verlagert sich, nachdem Straßen und der Luftraum an ihre Grenzen stoßen, zunehmend auf die Wasserstraßen und Meere. Die Zahl der transportierten Container wächst stetig. Es ist nicht verwunderlich, dass sich dies auch auf die Etikettenbranche auswirkt. Container und Paletten müssen identifizierbar und deren Inhalt fälschungssicher sein. Doch was ist, wenn ein Schiff mehrere Wochen oder Monate unterwegs und den rauhen Bedingungen ausgesetzt ist? In jüngster Zeit wurden daher speziell für diesen Bereich neue Substrate und Klebstoffe entwickelt. Wir stellen einen Anbieter und seine aktuellen Lösungen vor.

Die Unternehmen der Etikettenbranche zeichnen sich durch eine große Vielfalt und Individualität aus. Kein Unternehmen ist wie das andere, keine technische Ausstattung ist zweimal zu finden. Die enorme Vielfalt der Etikettenindustrie zwingt gerade kleine und mittlere Unternehmen dazu, sich zu spezialisieren und eigene Nischen zu finden.

Dem entsprechend sind dann auch Unternehmenskonzept und -strategie oftmals unterschiedlich. Es ist daher immer wieder interessant, zu erfahren, was der Wettbewerb macht, wie er die Entwicklung und Trends der Branche sieht und wie sich die Betriebe darauf einstellen. In unserer Rubrik „Aus der Praxis“ haben wir daher zwei erfolgreiche Unternehmerinnen nach ihren
Konzepten befragt und sehr unterschiedliche Antworten bekommen.

Natürlich soll auch eine drupa-Nachlese nicht fehlen. Der in unserer Branche bekannte Autor Herbert Knott betrachtet in seinen Ausführungen besonders die Innovationen und Neuheiten für den Bereich „…hinter der Druckmaschine“. Hier hat sich einiges getan, um diesen komplexen Bereich zu optimieren, Rüst- und Einrichtezeiten zu verkürzen, aber auch ganz neue Möglichkeiten zu bieten.

Viel Spaß und Information wünschen wir Ihnen beim Lesen Ihrer Etiketten-Labels und vergessen Sie nicht, täglich in unser Webportal zu schauen und Ihren Newsletter zu abonnieren. Zusätzlich zur Printausgabe bekommen Sie dort täglich aktuell die News zu neuen Produkten, Entwicklungen in der Branche, Veranstaltungstipps und vieles mehr: www.etiketten-labels.com.

Ihr Michael Scherhag
Fachredakteur Etiketten-Labels
scherhag@gk-techmedia.com

Sie können Etiketten-Labels, Ausgabe 4-2016 ab sofort im Shop von G&K TechMedia in gedruckter und digitaler Form bestellen.