Etikettenproduktion – digital und vollautomatisch

Ein Produktionssystem, das ohne Maschinenstopp bei Auftragswechsel fortlaufend Rollenhaftetiketten fertigen soll, hat die ALS Engineering GmbH ausgeliefert. Der Anwender produziert nach eigenen Angaben an dieser Anlage jede Stunde bis zu 80 Sorten Rollenhaftetiketten, die im Aufdruck und im Format  unterschiedlich sind. Die Produktion erfolgt vom Rohmaterial bis zur versandfertig konfektionierten Etikettenrolle in bester Qualität inline ohne manuelle Eingriffe.

Die Gesamtanlage beinhaltet ein Inkjet-Drucksystem mit dynamischen Druckköpfen, und hoher Druckqualität. Nach Aussagen des Unternehmens ermöglichen die eingesetzten Tinten den Druck auf vielen Materialien ohne zusätzliche Vorbehandlung, sie sind kratzfest und haben eine hohe Lichtbeständigkeit. Zu den vier Skalenfarben können auch weiß und Sonderfarben geliefert werden. Die Materialbahn durchläuft direkt nach dem Druck eine integrierte Laserschneideinheit, die einen präzisen Passer gewährleistet und auch exakt diffizile Formen sauber verarbeitet.

Das System wird auch auf der Labelexpo Europe in Brüssel zur Produktion von Rollenhaftetiketten vorgestellt. Da die Anlage komplett digital arbeitet, werden keine Druckplatten und keine Stanzwerkzeuge benötigt. Darüber hinaus erfolgt auch der Auftragswechsel laut ALS Engineering im laufenden Betrieb ohne manuelle Eingriffe.