H.B. Fuller eröffnet Klebstoff-Akademie am Standort Lüneburg

H.B. Fuller eröffnete gestern offiziell seine „Lüneburg Adhesive Academy“ in Deutschland. In Verbindung mit dem sogenannten Exzellenzzentrum sollen die Kunden durch die neuen Mess- und Testmöglichkeiten schneller und effektiver auf Markttrends sowie branchenspezifische Herausforderungen und Chancen reagieren können.

Das Unternehmen kombiniert dazu die moderne Ausrüstung mit dem Know-how der Fachleute aus dem weltweiten Netzwerk von H.B. Fuller. Die Klebstoff-Akademie in Lüneburg bietet mit Expertenwissen aus verschiedenen Industriebereichen ein Umfeld, um gemeinsam mit den Kunden schneller Probleme zu lösen und neue Lösungen zu entwickeln.

Die Lüneburg Adhesive Academy erstreckt sich über 2.300 m² und umfasst gesonderte Bereiche für die speziellen Klebstofftechnologien für Verpackungswesen und Verarbeitung, Hygieneartikel/Vliesstoffe und Technische Industrie. Zudem ist sie auf die jeweils zugehörigen Funktionen zugeschnitten, wie zum Beispiel Durchführung von Experimenten, Demonstration und Kundenschulung.

Jim Owens, President & CEO von H.B. Fuller, erläuterte während der offiziellen Eröffnungszeremonie: „Unsere neue Klebstoff-Akademie ist ein leuchtendes Beispiel dafür, was wir unter `das Wesentliche verbinden´ verstehen. Sie vereint alle notwendigen Aspekte, um unseren Kunden Klebstofflösungen zu bieten, mit denen sie sich einen Wettbewerbsvorsprung sichern können.“