Geschwindigkeit für Querbahnetikettierer

Neues Modul für höhere Etikettiergeschwindigkeit

Multivac, Hersteller von Etikettiersystemen und Foliendirektdruckern, hat ein Modul für seine Querbahnetikettierer entwickelt, um deren Geschwindigkeit beim Einsatz von Thermotransferdruckern bei niedrigen Umgebungstemperaturen zu erhöhen. Hohe Druckqualität, Einsparungen beim Verbrauch von Thermotransferfolien sowie kürzere Stillstandzeiten sollen die Vorteile sein.

Thermotransferdrucker können bei niedrigen Umgebungstemperaturen, die auch in der Lebensmittelverarbeitung vorherrschen, keine maximale Druckgeschwindigkeit erzielen. Da dadurch auch die Leistung des Etikettierers beeinträchtigt wird, hat Multivac ein Modul entwickelt, das aus einem Servo-angetriebenen Etikettenvorzug sowie einem Etikettenpuffer besteht, in dem vorbedruckte Etiketten zwischengespeichert werden können.

Das Speedup-Modul entkoppelt den Etikettierprozess vom Druckprozess: Der Drucker kann auch während des Linienstillstandes drucken. Die bedruckten Etiketten werden in die als Puffer dienende Schlaufe geschoben, an der Spendekante entnommen und mit maximaler Geschwindigkeit auf die Packung gespendet. Dadurch soll die Gesamtlinienleistung nicht länger durch den Thermotransferdrucker beeinträchtigt werden. Optional lässt sich das Modul durch eine Halterung für einen Inkjet-Drucker für einfache Kennzeichnungsaufgaben erweitern. So stehen auf einer Linie zwei Druckverfahren zur Verfügung.