Oberflächenschutz für digital gedruckte Etiketten

Der Hersteller ALS Engineering hat eine Anlage für die Weiterverarbeitung digital gedruckter Etiketten und anderer Rollenprodukte entwickelt. Das Grundmodell ist eine Lackieranlage. Zusätzlich ist die Anlage mit einem Abroll- und Übertragungssystem für Kaschierfolien ausgestattet.

Dabei lassen sich auch Folien ohne Haftklebstoff applizieren, da der Kleber über das Lackwerk aufgetragen wird. Mit der anschließenden UV-Härtung wird ein fester Verbund mit den gedruckten Etiketten sichergestellt. Je nach eingesetzter Folie lässt sich so eine matte oder hochglänzende Oberfläche erzeugen.

Für jede Einsatzsituation kann das Grundmodell angepasst werden. Dabei sind sowohl Inline- als auch Offline-Lösungen für die Materialbreiten 330 und 520 mm verfügbar. Für beidseitige Lackierungen oder Folienkaschieren kann die Bahn nochmals mit der Rückseite durch die Anlage geführt werden. Alternativ sind auch Anlagen mit doppeltem Lackwerk für eine beidseitige Laminierung in einem Durchgang lieferbar.

Eine spezielle Anlage wurde im April 2015 an ein Unternehmen ausgeliefert, das Rollenhaftetiketten ausschließlich im Digitaldruck produziert. Das Unternehmen fertigt für einen Online-Shop unterschiedliche Etiketten in kleinen Auflagen ohne Maschinenstopp bei Motiv- und Formatwechseln. Ausgebremst wurde das System bisher von der Möglichkeit, drei verschiedene Lacksorten zu wählen.

Um Maschinenstopps aufgrund von Umrüstvorgängen zu eliminieren, entwickelte ALS Engineering für das Unternehmen eine Anlage mit drei Lackwerken. Diese erkennt an der mitgedruckten Kodierung, welche Lacksorte bestellt ist und schaltet in voller Druckgeschwindigkeit das jeweilige Lackwerk passgerecht an. Die fertige Etikettenrolle mit mehreren hundert unterschiedlichen Aufträgen ist für die Weiterverarbeitung somit bereits komplett in den verschiedenen Ausführungen fertig lackiert. Dar aus resultierte eine enorme Zeitersparnis in den knappen Zeitfenstern der Etikettenproduktion.

Durch eine Lackierung oder Kaschierung erhalten die Etikettenoberflächen und die aufgedruckten Farben eine zusätzliche Kratz- und Scheuerfestigkeit gegenüber Umwelteinflüssen und mechanischer Beanspruchung. Zudem verleihen hauchdünne Folien, die auf eine Etikettenoberfläche appliziert wurden, dem Endprodukt eine höhere Wertigkeit. Zusätzlich beeinflusst das Kaschieren und Laminieren der Etiketten die Farbgebung. So verstärkt beispielsweise eine Kaschierung mit einer hochglänzenden Folie den Farbeindruck, da die Farben frischer und kräftiger wirken.