Sieb- und Digitaldruck in einem

A&M Kinzel hat zur Fespa 2015 in Köln ein Druckwerk vorgestellt, das den Digitaldruck und den Siebdruck kombiniert, um Kunden eine zwei-in-eins Lösung zu bieten. Damit führt der Hersteller neben dem Flachbett-, Zylinder- und Rotationssiebdruck erstmals eine Digitaldrucklösung im Portfolio.

Das neue Kombinationsdruckwerk lässt sich in bestehende Druck- und Weiterverarbeitungsmaschinen integrieren. In der Anwendung kann dann zwischen dem Sieb- und dem Digitaldruck gewählt werden. Zudem lassen sich im Siebdruck Lacke oder Farben applizieren, um dann bei einem zweiten Durchlauf in derselben Drucklinie und mit demselben Registriersystem ein Motiv im Digitaldruck aufzudrucken.

Die Druckstation eignet sich ideal für bedarfsorientierte Aufträge von Klein- bis Großauflagen. Mögliche Produkte sind Etiketten und Tastaturen.