Übernahme von Spezialbeschichter

Der Beschichter von Papier und Kunststofffolien MDV  hat den Spezialbeschichter Reisewitz GmbH im sächsischen Penig übernommen. Dadurch kann MDV seine Kompetenz in der Veredelung unterschiedlicher Substrate weiter ausbauen. Die Wurzeln der Reisewitz GmbH reichen in das Jahr 1537 zurück.

Als älteste Papierfabrik Deutschlands versorgte das Unternehmen einst das Land mit dem wichtigen Rohstoff. Inzwischen hat sich Reisewitz als Beschichter und Bedrucker von Kunststofffolien etabliert. Das wohl prominenteste Projekt des Unternehmens ist die veredelte Hülle der Allianz Arena in München. Mit 64.000 Quadratmetern und 2.874 einzelnen und extrem hitze- und kältebeständigen Luftkissen hat Reisewitz mit der Veredelung der nur 0,2 mm starken Folie seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Die Spezialisierung von Reisewitz geht so weit, dass das Unternehmen in der Lage ist, Außenhüllen von Gebäuden so zu bedrucken, dass durch eine pneumatische Veränderung Lichteinfall ausgeschlossen oder ermöglicht wird. „Das Schöne ist, dass nahezu die gesamte Belegschaft an Bord geblieben ist und wir weiter unter Volllast produzieren können“, freut sich der neue Reisewitz-Geschäftsführer Holger Wolters. Nach seinen Worten ist durch den Anschluss des Unternehmens an die MDV Group ein wesentlicher Meilenstein zur Zukunftssicherung des Traditionsveredelers gelegt worden.