Unilux – Neue Serie von Weißlicht- und UV-Stroboskopen

Unilux, Entwickler und Hersteller von industriellen Beleuchtungssystemen zur Oberflächeninspektion, hat seine LED-Stroboskopserie für Weiß- und UV-Licht erweitert. Mit den Modellen LED-9, LED-27 und LED-36 können Etikettendrucker und Verarbeiter die Druck- und Schneidequalität mobil überprüfen.

Zusammen mit den Modellen, die Unilux Anfang des Jahres eingeführt hat (LED-1, LED-3 und LED-12) komplettieren diese neuen Modelle die H2L-Serie der Handstroboskope. Die neue Generation der LED-Stroboskope verfügt laut Unilux über eine hellere Ausleuchtung als die Xenon-basierten Modelle und das bei 35% des Energieverbrauchs. Die erwartete Lebensdauer der LEDs beträgt nach eigenen Angaben mehr als acht Jahre. Gezeigt werden die neuen Modelle auf der Labelexpo Europe in Brüssel (Stand 4C68).

Eine weitere Neuheit auf der Labelexpo werden die neuen LED-UV-Stroboskope sein. Durch die Verwendung von UV-emittierenden LEDs (anstelle von UV-Filtern wie bisher) hat Unilux Geräte entwickelt, deren Licht zehnmal stärker als vergleichbare Xenon-Systeme sein soll. Laut Unilux entfallen damit Kosten für zusätzliche, speziell abgedunkelte Inspektionsstationen, um das Umgebungslicht zu eliminieren. Zusätzlich zeigt Unilux drei verschiedene Ausleuchtungsvarianten der LED-2000 Serie von Stroboskopen zur Festmontage für Oberflächeninspektion in Echtzeit über die gesamte Bahnbreite.