Die besten internationalen Haftetiketten und Labels

FINAT Label Competition 2017 – die Jury bei der Arbeit in Bildern

Auftakt zum internationalen FINAT Label Award: Vom 2.-6. April 2107 trafen sich die Juroren zum diesjährigen Auswahlmarathon der besten Haftetiketten und verwandter Produkte für den 37. Internationalen Etiketten-Wettbewerb FINAT Label Competition. In den Räumlichkeiten des Lejeune Association Management in Den Haag hatte das Team, bestehend aus Tony White (Chairman), AWA Consulting; Steve Wood, Steve Wood Services Ltd., Z. Murat Sipahioglu, Heidelberg Grafik Ticaret und Michael Scherhag, Redakteur Etiketten-Labels, die Gelegenheit, die besten internationalen Haftetiketten und verwandte Erzeugnisse auszuwählen und die Gewinner für die FINAT Label Competition 2017 zu ermitteln.

Eingesandt wurden rund 300 Druckprodukte aus zahlreichen Ländern der Welt und kleinen bis großen Unternehmen – für 27 Kategorien und verschiedene Gruppierungen. Juriert wurde in den Gruppen Marketing/Anwendungen; Druckverfahren, Klebfreie Anwendungen, Digitale Bildverarbeitung sowie Innovation und Elektronischer Druck. Präsentiert werden die Gewinner auf zahlreichen Medienplattformen der Etikettenindustrie, einschließlich der FINAT LNO, sowie in führenden Verpackungs- und Druckfachzeitschriften. Alle Gewinner sowie die Empfehlungen der Jury werden während des Europäischen Label Forum (ELF) 2017 vom 7.-9. Juni in Berlin gezeigt.

Die Gewinner in den Kategorien “Gruppe”, “Kategorie”, “Best in Show” und “Jurypreis” werden zudem auf der Labelexpo Europe 2017 gezeigt. Die Siegerehrung und Preisübergabe für die Kategorien “Gruppe”, “Best in Show” und “Jurypreis” findet im Rahmen der Abendveranstaltung während des ELF statt. Aus den Gewinnerbeiträgen des diesjährigen Wettbewerbs werden die Teilnehmer ausgewählt, die FINAT beim 2017 L9 World Label Competition vertreten.
Anbei einige Einblicke in die Arbeit der Jury.
.