AWA International Schrumpffolien-Etiketten-Konferenz

Klöckner Pentaplast präsentiert neue Schrumpffolien für Etiketten

Klöckner Pentaplast wird auf der AWA-Konferenz am 3. und 4. März 2016 in Denver (Colorado, USA) die neuesten Schrumpffolien des Unternehmens mit der Bezeichnung „Pentalabel Clearfloat“ vorstellen.

Diese hochleistungsfähigen Etikettenfolien sollen den in der Branche zunehmenden Bedarf an Folien befriedigen, die den Vorgaben der Recyclingwirtschaft entsprechen. Zudem will das Unternehmen damit Ansprüche an Verbraucher-Etiketten hinsichtlich Klarheit, Verarbeitbarkeit und Haltbarkeit in dieser Folie vereinen. Pentalabel Clearfloat erfüllt laut Klöckner Pentaplast die „Design for Recycling“-Richtlinien des Fachverbands „Association of Postconsumer Plastics Recyclers“ (APR), indem es eine höhere Ausbeute beim Recycling von PET-Behältern ermöglicht.

Die sich schnell weiterentwickelnde Clearfloat-Technik ist laut Klöckner ideal für neue oder neugestaltete Verpackungen, inklusive jener mit besonders konturierten Formen. Die Anwendungen erstrecken sich von PET-Flaschen für Getränke, Milchprodukte, Lebensmittel, Gesundheit und Schönheit, Haus und Garten sowie Haushalt. Zusätzlich soll die Druckfarbenhaftung den APR-Label-Vorgaben für Tief- und Flexodruck, Digital- und Rollenoffsetdruck entsprechen.

ClearFloat ist so konzipiert, dass es eine hohe Schrumpffähigkeit für optimale Gestaltungsfreiheit und visuelle Eindrücke bietet. Die Folie ist über die globalen Standorte von Klöckner Pentaplast, in Europa und Nordamerika, erhältlich.