Anzeige

Download: eDossier

Druckvorstufe und Rastertechnologie beim Etikettendruck

Die Vorstufe einer Druckerei dient als Schnittstelle zwischen den Kunden oder Agenturen, den Druckplattenlieferanten und der Produktion. Diese gilt es möglichst effizient zu gestalten, um die Kommunikation und den Datenaustausch zu erleichtern. Der folgende Artikel fasst die Ergebnisse zusammen, die bei Etiketten- und Verpackungsdruckereien durchgeführt wurden, um den Workflow effektiver zu gestalten.

Neue weltweit agierende Etiketten-Gruppe

Zusammenschluss von Rako, X-label and Baumgarten

Aufstellung zum Gruppenbild: Drei Unternehmen schließen sich zu einem weltweit agierenden Konzern zusammen
Rako, X-label und Baumgarten gaben ihre Absicht zum Zusammenschluss bekannt. Damit soll ein weltweit führendes und eines der innovativsten Unternehmen ihrer Branche entstehen. Gemeinsam will man den Kunden ein breites Produktportfolio, effizientere Prozesse und innovative Lösungen bieten.
Anzeige

HP Indigo WS6800 für gestiegene Anforderungen

Kummor Druck erneuert den Digitaldruck

HP WS6800 bei Kummor Druck (v.l.n.r.): Thorsten Glaab (HP Account Manager), Sigurd Herrmann (Geschäftsführer Kummor Druck), Markus Dohr (Digitaldruck Operator bei Kummor Druck)
Die Kummor GmbH, eine auf Etiketten und Verpackungen spezialisierte Druckerei aus Franken, ersetzt nach zwei Jahren eine HP Indigo WS4600 aufgrund der stetig gestiegenen Auftragslage durch eine WS6800. Die Maschine ermöglicht kurze Durchlaufzeiten, den Druck variabler Daten und kostengünstiger Kleinauflagen. Der digitale Workflow der Maschine soll zudem die Druckkosten senken.

UPM Raflatac erweitert sein Angebot

Sicherheit durch folienbasierte, leicht zerstörbare Etiketten

Die neuen UD-Etiketten von UPM Raflatac sollen für höhere Sicherheit, unter anderem im Pharmabereich, sorgen
UPM Raflatac hat sein Sortiment an Sicherheitsetiketten für den europäischen Markt durch zwei neue folienbasierte UD- (ultra-destructible; leicht zerstörbare) Etiketten erweitert. Diese Folien sollen der gestiegenen Nachfrage nach sichereren Etikettenlösungen, auch für pharmazeutische Anwendungen, gerecht werden.

Präge- und Druckform-Veredelung durch Laser

MSP Prägetechnik investiert in neueste Lasertechnologie

Michael Schlachetka-Probst, Geschäftsführer MSP Prägetechnik, Stuttgart, vor der neuen Lasermaschine Pulsaris 300 von Lang
Die in Stuttgart ansässige MSP Prägetechnik, Herstellung und Vertrieb von Prägewerkzeugen, präsentierte im Rahmen eines Open house ihre jüngste Investition, eine moderne Lasermaschine zur Veredelung und Prägung von Stanz- und Druckformen. Das 2013 gegründete Unternehmen produziert Flachprägestempel, Reliefschnittprägestempel und Blindprägestempel für die Druck- und Verpackungsindustrie.

Neues System bei PorterPac: Flexor xCut

Stanzmaschine mit integriertem Digitaldruck

Die xCut von Flexor stanzt nicht nur, sie ermöglicht zudem den Eindruck variabler Daten via Memjet-Digitaldruck
Mit der xCut bietet Flexor eine spezielle Stanzmaschine mit integriertem Digitaldruck an. Zu den herausragenden Merkmalen gehört eine Servo-gesteuerte Stanzeinheit, integrierter Digitaldruck von Memjet und ein Re-Register mit hoher Genauigkeit. Zudem wurde die Bedienung der Maschine mittels eines HMI-Bedienpanels so gestaltet, dass eine einfache und intuitive Bedienung möglich ist.
Anzeige

Aufbau einer Digitaldruckabteilung

Bube Concept investiert in Trojan 2

Nina und Ingo Bube vor der neu installierten Trojan2
Die bisher überwiegend in hochauflagiger Etikettenproduktion im Flexodruck tätige Bube Concept GmbH erweitert ihr jetziges Produktportfolio, bestehend aus klassischen Haftetiketten für die Industrie, auf Rolle, gefalzt, aber auch Produktbeilleger und anderen speziellen Offsetprodukten, um eine Digitaldruckabteilung, die sie mit einer Trojan 2 von Trojanlabel ausstattet.

Gallus – Innovation Days mit Weltpremiere und Video

(Von links nach rechts): Klaus Bachstein, CEO der Gallus-Gruppe, Ferdinand Rüesch, Ankerinvestor der Heidelberger Druckmaschinen AG und Vizepräsident des Verwaltungsrats der Gallus Gruppe und Stephan Plenz, Vorstand Heidelberg Equipment der Heidelberger Druckmaschinen AG, starten gemeinsam die neue Labelmaster.
Im Rahmen der zweiten Austragung der Innovation Days, die vom 20.–22. September am Firmenstammsitz in St. Gallen, Schweiz stattfinden, erwartet die Besucher die Weltpremiere des ersten Vorserienmodels der Gallus Labelmaster.