Anzeige

Schreiner Group erhält Preis als „Innovator des Jahres 2015“

von links: Robert Weiß (Leiter Technologie- und Innovationsmanagement Schreiner Group), Ranga Yogeshwar und Roland Schreiner (Geschäftsführender Gesellschafter Schreiner Group)
Die Schreiner Group hat beim bundesweiten Innovationswettbewerb „Top 100“ den Gesamtsieg als „Innovator des Jahres 2015“ erhalten. Zuvor hatte sich der Münchener Unternehmen der Druck- und Folien verarbeitenden Industrie einem anspruchsvollen Auswahlverfahren unterzogen. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar überreichte den Preis dem Geschäftsführenden Gesellschafter Roland Schreiner am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen.
Anzeige

Bahnlaufregelung mit einer Genauigkeit von ±5 µm

Der Drehrahmen Elguider DRS 24 mit zwei CCD-Zeilenkameras vom Typ OL 82
Der Hersteller Erhardt+Leimer hat einen Bahnlaufregler entwickelt, der sich für Anwendungen im Bereich gedruckte Elektronik eignet. Typischerweise werden mit Bahnlaufreglern Genauigkeiten von ±0,1 mm erreicht, in Sonderfällen ist die Regelgenauigkeit mit ±0,05 mm sogar doppelt so hoch. Bei der Produktion von gedruckten Schaltungen sind aber absolute Positionstoleranzen von höchstens 10 µm erlaubt.
Anzeige

Die ersten Anwender der Digitaldruckmaschine Cheetah

Dr. Adrian Steele (Mercian Labels), Simon Smith (CS Labels), Catie Manning (Accu-Label) und Hoessein Hadaoui (Telrol)
Im Juni lud der belgische Hersteller Xeikon in den Brüsseler Zoo ein, um Pressevertretern die ersten vier Anwender der neuen elektrofotografischen Digitaldruckmaschine Cheetah sowie den Namensgeber der Anlage, den Geparden Poco, vorzustellen. Neben einem Rundgang durch den Zoo gehörten Präsentationen zum Rahmenprogramm.

Kanadischer Etikettenhersteller übernimmt Nilles

Michael Wey, Geschäftsführer von Etikett.de (Mitte links) und James Nilles, Geschäftsführer der Nilles GmbH (Mitte rechts)
Der kanadische Etiketten- und Verpackungsdrucker CCL hat die Druckerei Nilles übernommen. CCL und Nilles versprechen sich hierdurch eine Ausweitung des Produktionsstandorts in Trittenheim und die Etablierung von CCL auf dem europäischen Markt. Künftig wird der Standort an der Mosel mit 90 Beschäftigten von den Geschäftsführern James Nilles und Marc Wüster geleitet.