Anzeige
Anzeige

Millioneninvestitionen für Spezialitäten

Herma hat in neue Fertigungsanlagen investiert
Rund EUR 5 Mio. hat der Haftmateriallieferant Herma in Fertigungsanlagen und -prozesse für Spezialmaterialien investiert. „Wir können damit ab sofort auch spezielle Haftmaterialien mit sehr geringen Toleranzen beschichten, haben eine ausgezeichnete Stabilität bei höheren Klebstoffgrammaturen und eine exzellente Reproduzierbarkeit selbst über Jahre hinweg“, erläutert Geschäftsführer Dr. Thomas Baumgärtner.

Auszeichnung durch das indonesische Forstzertifizierungssystem

Von links: Ben Gunneberg (PEFC), Dewi Suryati (AJA), Lilian Kalman (AJA), Aida Greenbury (APP), Didi Harsa (Arara Abadi), Suhendra Wiriadinata (APP) und Dradjad Wibowo (IFCC) während der Auszeichnung durch das indonesische Forstzertifizierungssystem (IFCC)
Asia Pulp and Paper (APP) bietet seinen Kunden bis Ende dieses Jahres eine größere Palette an PEFC-zertifizierten Produkten (Programme for the Endorsement of Forest Certification) über seine globalen Absatzmärkte an. Dem ging die Auszeichnung durch das indonesische Forstzertifizierungssystem (IFCC) voraus, bei der mehr als 300.000 ha Plantagen von APP-Zulieferern zertifiziert wurden.
Anzeige

Etikettierung im Bereich der Kryokonservierung

UPM Raflatac hat neue Materialien entwickelt die Temperaturen bis -196 °C widerstehen und auf PP-Röhren haften
Das Unternehmen UPM Raflatac hat eine Reihe von Etikettenmaterialien entwickelt, die auf dem neuen RP-Cryo-Kleber basieren und für die Kryokonservierung mit Temperaturen von bis zu -196 °C geeignet sind. Laut Herstellerangaben kann damit die Sicherheit von Forschungsmaterialien, forensischen Untersuchungen und Patienten gewährleistet werden.

Erstes Thermoflexx-System in Großbritannien

Sue Gearing, Pre-press und Production Director, Martin Gearing, Operations Director, Dave Humphrey, Technical Director und Rob Woodley, Head of Repro
Die Etikettendruckerei Mission Label ist der erste Anwender eines Thermoflexx-30-Bebilderungssystems in Großbritannien. Diese Investition ist Teil eines Investmentprogramms für Druckvorstufentechnologie mit einem Budget von GBP 100.000. Zusätzlich wurde ein digitales Front-End sowie ein AVFlexologic-Belichtungssystem installiert und eine Vorstufenabteilung mit Designstudio eingerichtet.

Druckfarbenvertrieb trifft Maschinenbau

Der Druckfarbenhersteller Zeller+Gmelin hat seine weltweiten Repräsentanten Mitte März 2015 zum alljährlichen internationalen Vertriebsmeeting nach Lecco, Italien, eingeladen. Die zweitägige Veranstaltung fand diesmal in den Räumen des italienischen Maschinenherstellers Omet statt. Die beiden Firmen pflegen seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft, um gemeinsam die Entwicklung neuer Farben voranzutreiben und spezielle Druckanwendungen zu testen.