Erhöhter Automatisierungsgrad

æpos.Label-Workflow unterstützt Systeme von ALS Engineering

æpos.Label, das Workflow- und Auftrags-Management System von Softwareentwickler Lewald & Partner wird zukünftig die digitalen Etikettendruckmaschinen sowie Laserstanzen und Multilackwerke der ALS Engineering GmbH technisch erweitern und automatisieren.

Der æpos.Label Workflow wird dabei in die ALS-Engineering-Anlagen integriert und speziell auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Über Schnittstellen kann æpos.Label auch mit vorhandenen anderen Systemen wie z.B. einem beim Kunden genutzten MIS-System kommunizieren.

Mit der Integrierung von æpos.Label in ALS-Engineering-Druckmaschinen kann der Automatisierungsgrad erhöht werden. Der Durchsatz steigert sich, da kundenübergreifende Aufträge in eine Sammelform kombiniert werden können. Die Materialkosten sinken im großen Umfang aufgrund der Einsparung von Andrucken, reduzierter Makulatur und der Sammelproduktion um einige Synergieeffekte zu nennen.

Die Partnerschaft ist aus einem gemeinsamen Projekt heraus entstanden, welches seinen Anfang auf der Drupa 2016 in Düsseldorf nahm. Mit der Kooperation möchten beide Unternehmen die speziellen Kompetenzen in ihren Geschäftsfeldern zukünftig bündeln, um Druckereien und Industrieunternehmen eine effiziente Komplettlösung aus Workflow- und Maschinenanlage anzubieten.