Verschleißfrei und bürstenlos

E+L stellt neuen, wartungsfreien Bahnantrieb vor

Unter der Bezeichnung AG 9 hat die Erhardt+Leimer GmbH einen neuen Stellantrieb, primär für Bahnlauf-Regelungssysteme konzipiert, der laut E+L prinzipiell in allen Applikationen eingesetzt werden kann, die einen wartungsfreien, hochdynamischen Linearantrieb mit großer Stellkraft erfordern.

Vorteile des neuen Antriebs: Die Vernetzung über Ethernet mit Reaktionszeiten von 1 ms und eine Stellgeschwindigkeit von bis zu 60 mm/s sorgen für höchste Stelldynamik. Selbst bei einem hohen Wickelgewicht können so z.B. laut E+L Taumelfehler ausgeregelt werden. Hierbei sind Regelfrequenzen von bis zu 4 Hz möglich. In Kombination mit dem Bediengerät DO 3001 wird der AG 9 zur Bahnlaufregelung an Abwicklern, Aufwicklern und in großen Drehrahmen eingesetzt.

Der AG 9 ist nach eigenen Angaben der einzige voll integrierte Stellantrieb auf dem Markt mit bürstenlosem und somit verschleißfreiem Motor. Die Positionserfassung erfolgt über einen integrierten Absolutwertgeber – auch das ein einzigartiges Merkmal. Dadurch ist bei der Inbetriebnahme kein Referenzlauf notwendig, und auch bei Spannungsverlust geht die aktuelle Position des Stellantriebs nicht verloren. Der Regler ist ebenfalls in den Stellantrieb integriert.

Der Stellantrieb ist in zwei Varianten erhältlich: Der AG 91 bietet eine Stellkraft von 1000 N bei einer Stellgeschwindigkeit von 60 mm/s, der AG 93 leistet 3000 N bei 30 mm/s. Stellgeschwindigkeit, Stellkraft und Stellweg sind frei einstellbar. Diese flexible Auslegung vereinfacht die Logistik, Lagerhaltung und Ersatzteilhaltung für Stellantriebe auf Seiten des Kunden.