Für kleine Radien und sichere Haftung

Extra dünnes Thermopapier von Herma

Herma hat sein Thermopapiersortiment im Geschäftsbereich Haftmaterial weiter ausgebaut: Hermatherm top 60 (Sorte 914) ist ein extra dünnes und besonders anschmiegsames Thermopapier mit einer doppelten Schutzbeschichtung.

Sie sind klein, rund und haben ganz enge Radien: Fläschchen, Vials, Ampullen und Stifte mit variablen Daten zu beschriften, ist wegen der großen Rückstellkräfte eine große Herausforderung – in der Pharmaindustrie und in Kliniken, für Kosmetika, Lebensmittel und vielem mehr.

Das perfekte Zusammenspiel von Haftkleber und Etikettenmaterial ist dabei entscheidend. Das Bisphenol-A(BPA)-freie Material kommt überall dort zum Einsatz, wo Thermoetiketten aus wischfestem, lösemittel- und fettbeständigem Papier benötigt werden. Zudem zeigt es laut Herma sehr gute Ergebnisse sowohl beim Etikettieren von trockenen als auch feuchten Oberflächen – auch bei nachträglicher Einwirkung von Feuchtigkeit. Darüber hinaus können Anwender das Etikettenmaterial ebenso auf weichmacherhaltige Gegenstände aufbringen. Der hohe Weißegrad und die optimierte Bedruckbarkeit im Thermodruck führen zu einer sehr guten Eignung für EAN- und UPC-Codes. Deren korrektes Auslesen wird durch die verringerte Kratzempfindlichkeit noch unterstützt. Standardmäßig ausgerüstet wird das weiße Papier mit dem mehrschichtigen Haftkleber Hermaperfectstick (63Mps).