GMG auf der drupa

Farbmanagement – Know-how mit den Anwendern teilen

GMG präsentiert zur drupa aktualisierte Software, ein Photoshop-Plugin, neue Proofmedien und erweiterte Dienstleistungen. Das Angebot wird in diesem Zuge verbreitert und neu geordnet.

So wird es zukünftig zwei Linien von GMG geben: GMG Proofmedia Premium und GMG Proofmedia Studio. Während die Premiumsparte für Qualität und weltweit verbindliches Kontraktproofing steht, richtet sich das Studio-Segment beispielsweise an Kreative. Als Entwicklungspartner der Fogra war GMG auch bei der Definition der neuen Charakterisierungsdaten Fogra 51/52 beteiligt. Daher umfasst das neue Mediaportfolio auch Proofmedien mit optischen Aufhellern.

Softwareseitig wurden die neuen Standards integriert. Verbindliche Farben – auch in Segmenten, wo es keine echten Standards gibt – das will GMG mit Opencolor bieten. Effekte beim Überdrucken, Substratwechsel, Ändern der Farbreihenfolge, Opencolor berechnet Profile, die eine präzise Vorhersagen ermöglichen sollen. Neu bei GMG Opencolor ist die Funktion zur Berechnung von Profilen für den Rasterproof. Für die farbverbindliche Ausgabe derart berechneter Daten ist auch GMG Colorproof entsprechend aktualisiert worden. Lange Einrichtzeiten und Abstimmungsphasen an der Druckmaschine sollen dadurch reduziert werden, auch wenn nur CMYK gedruckt wird.

Für Anwender von Adobe Photoshop bringt GMG zur drupa ein neues Plugin. GMG Colorpin bietet Funktionen zur Vereinfachung und Automatisierung des Workflows. Der Einsatz von MX4-Separationen macht manuelle Korrekturen laut GMG weitgehend überflüssig. Colorpin soll die Flexibilität in der Bildbearbeitung erhöhen. So können Photoshop-Anwender Profile gezielt auf einzelne Ebenen oder maskierte Bereiche anwenden. Die Pro-Version von GMG Colorpin ermöglicht darüber hinaus den Einsatz eigener Profile und die aus GMG Inkoptimizer bekannte Reduktion der Buntfarben. Eine Version für die Verpackungsindustrie bringt zusätzliche Funktionen, die Qualität und Effizienz für spezialisierte Photoshop-Anwender bieten sollen. GMG-Messestand, Halle 8A B10. Außerdem beteiligt sich GMG am drupa innovation park in Halle 7 B15.