Messeturnus der Drupa wird nach 2016 verkürzt

In seiner jüngsten Sitzung in Düsseldorf hat das Drupa-Komitee beschlossen, die Drupa (31. Mai bis 10. Juni) nach 2016 in den Drei-Jahres-Turnus zu überführen. Im November 2012 hatte sich das 20-köpfige Drupa-Komitee noch für die Beibehaltung des Vier-Jahres-Turnus ausgesprochen, wobei die Laufzeit von 14 auf elf Tage verkürzt wurde.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung vom November 2012 sei der internationale Messekalender, der auf dem Vier-Jahres-Turnus der Drupa aufbaue. Auf print.de wurde seinerzeit sogar eine Umfrage dazu gestartet, in welchem Rhythmus die Leser die Drupa gerne besuchen möchten – mit einem eindeutigen Votum für den Vier-Jahres-Rhythmus (53%), während 26% sich für den Drei-Jahres-Rhythmus und 21% sogar für einen Zwei-Jahres- Turnus aussprachen.

Die Hintergründe dieser Umorientierung erläutert Claus Bolza-Schünemann, Vorsitzender des Drupa-Komitees und Vorsitzender des Vorstands der Koenig & Bauer AG, wie folgt: „Die gesamte Print-Prozesskette hat sich durch die Auswirkungen des Internets und digitaler Technologien radikal verändert. Neue Anwendungen und Lösungen entwickeln sich dadurch und eröffnen zusätzliche Geschäftsfelder. Gleichzeitig rücken Technologien wie 3D-Druck, gedruckte Elektronik oder funktionales Drucken in den Fokus. Umso wichtiger ist für unsere Kunden, sich über neueste Technologien einen Überblick zu verschaffen und gleichermaßen auch Inspirationen zu bekommen.“

Die Entzerrung von Drupa- und Interpack-Termin ist ein weiterer Nebeneffekt dieses Turnuswechsels: Denn die enge terminliche Nachbarschaft zu der großen Messe für die Verpackungsbranche samt angrenzender Bereiche im Jahr 2020 kann so vermieden werden. „Vor allem für unsere Drupa-Aussteller, die sich auf den Bereich Verpackungsdruck spezialisiert haben, wäre diese Situation nicht tragbar gewesen“, unterstreicht Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, diese Entscheidung.

Die genauen Termine stehen zwar noch nicht fest; klar ist aber, dass die Drupa jeweils im klassischen Drupa-Monat Mai der Jahre 2019, 2022 und 2025 in Düsseldorf stattfinden wird.

Nicht unerwähnt bleiben sollten in diesem Zusammenhang auch die beiden chinesischen Großmessen Print China und China Print. Erstere findet alle vier Jahre in Guangdong statt (im April 2015 und im April 2019). Immerhin sind für die Veranstaltung im April 140.000 m2 belegte Fläche gebucht, mehr als 1300 Aussteller gemeldet und 180.000 Besucher werden erwartet. Dazwischen wird ebenfalls im vierjährigen Turnus die China Print in Peking veranstaltet. Nach der 2013er wird also die nächste Messe im Jahr 2017 sein. Auch in Brasilien findet 2022 eine Großmesse statt, die Expo Print in Sao Paulo.