Mehr Zuverlässigkeit beim Lesen und Schreiben

Neue adaptive RFID-Antenne von Siemens

Siemens bietet mit der Simatic RF680A eine adaptive Antenne für die UHF-Schreib-/Lesegeräte (Reader) RF650R, RF680R und RF685R. Die polarisationsvariable Antenne (linear oder zirkular) erleichtert die Inbetriebnahme und Planung von RFID-Anwendungen und soll durch automatische Antennenanpassung die Zuverlässigkeit beim Lesen und Schreiben erhöhen.

Die Reader RF650R und RF680R haben Anschlüsse für jeweils vier externe Antennen, so dass dementsprechend auch vier Lesestellen realisiert werden können; in Verbindung mit dem RF685R sind es zwei Lesestellen. Bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen (Leseabstand, Tagpositionierung, Reflektionen) kann die Polarisation der Antenne vom Anwender vorgenommen werden. Alternativ wählt der Reader mit Hilfe spezieller Algorithmen automatisch die passende Antennenkonfiguration für jeden einzelnen Lesevorgang. Dies spart nicht nur Zeit bei der Inbetriebnahme, sondern auch erhöht die Zuverlässigkeit, besonders im hochreflektiven Funkumfeld.

Ergänzend bringt Siemens eine weitere rein zirkulare Antenne auf den Markt: die Simatic RF650A. In Kombination mit dem Simatic RF650R ist sie für den Einsatz in industriellen Anwendungen und Logistik geeignet. Beide neue Antennen teilen sich die hohe Schutzklasse (IP65) und die kompakten Maße (198 x 198 x 60mm) sowie den weiten Temperaturbereich (-25 bis +75 °C). Durch den weiten Übertragungsfrequenzbereich von 865 bis 928 MHz lassen sich beide Geräte weltweit flexibel einsetzen.