Umweltschutz mit Destillieranlagen

Rotomax-e 20 für die Lösemittelrückgewinnung

D.W. Renzmann, Hersteller von Waschmaschinen und Destillieranlagen für grafische Betriebe, zeigt auf der Drupa 2016 in Halle 16, Stand D39, die neue Rotomax-e 20 zur Rückgewinnung von Lösemitteln. Die Destillieranlage soll die zu entsorgende Abfallmenge minimieren und so einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz leisten.

Die Rotomax-e verdampft und kondensiert verschmutzte Lösemittel und reduziert die Menge an hochviskosen Abfällen. Hat der Behälter einen Füllstand von maximal 250 Litern erreicht, beginnt der Destillationsprozess vollautomatisch. Über einen isolierten, ebenen Heizboden wird die Flüssigkeit bei einer Heizleistung von 20 kW zum Sieden und Verdampfen gebracht. Bei einer Destilliermenge von 60 bis 120l/h benötigt die Rotomax-e etwa zwei Stunden für die Destillation von 250 Litern Schmutzlösemittel. Nach Ende des Destillierprozesses stehen rund 94 Prozent des hochwertigen Lösemittels zur Wiederverwendung in unterschiedlichen Bereichen bereit.