Labelexpo Europe 2017

Böttcher: neue Farb- und Feuchtwalzen für verschiedene Farbsysteme

Neue Elastomer-Werkstoffe von Böttcher ermöglichen die Herstellung von Farb- und Feuchtwalzen für einen flexiblen Farbeinsatz (Quelle: Böttcher)
Böttcher hat eine Reihe von Elastomer-Werkstoffen für Farb- und Feuchtwalzen entwickelt, die sich sowohl für den Einsatz mit traditionellen UV-Farben als auch für Farben eignen, die mit den neuen Niedrigenergie- und LED-UV-Härtungssystemen arbeiten.

Download: eDossier

Druckformherstellung: intern oder extern

Zum kostenlosen Download: "Druckformherstellung: intern oder extern?" (Quelle: G&K TechMedia)
Druckformherstellung in der Etikettenbranche: Manche Unternehmen setzen darauf, ihre Druckformen selber zu machen, andere beziehen sie lieber extern. Beide Wege haben ihre Berechtigung. Unser Autor betrachtet die Vor- und Nachteile beider Varianten. Allein im deutschsprachigen Raum gibt es weit über 50 Vorstu­fendienstleister, die sich alle auf bestimmte Segmente (Etiketten, flexible Verpackung, Wellpappe, Markenartikler) mit verschiedens­ten…

Esko präsentierte neueste Crystal-Generation

Automatische Produktion von Flexodruckplatten

Der CDI Crystal 5080 XPS integriert und automatisiert die Bebilderung und Belichtung von Flexodruckplatten und übergibt die Platte an den Prozessor (Quelle: Esko)
Mit dem Esko CDI Crystal 5080 präsentierte Esko bereits auf der drupa 2016 das erste Element eines Gesamtsystems zur automatischen Flexoplattenproduktion. Im Rahmen eines Open house präsentierte das Unternehmen nun das Gesamtsystem. Kleinere Varianten, beispielsweise für die Etikettenbranche sollen zur Labelexpo folgen. Das System im Video.

Konfektionierung von Flexodruckplatten

Die Arbeit einer Esko Kongsberg-X-Schneidemaschine

Die Esko Kongsberg Schneidemaschine bei der Arbeit zum Zuschneiden einer Flexodruckplatte (Quelle: Michael Scherhag)
Wie arbeitet ein Esko Kongsberg-X-Schneidsystem? Das System (siehe Video) beschneidet gerade eine Flexodruckplatte in mehrere kleine Druckplatten zur Verwendung in Etikettendruck- und Schmalbahndruckmaschinen. Gesehen anläßlich einer Pressekonferenz am 29. März 2017 bei Esko in Gent.

Xeikon Café 2017

XPress – neuer Thermo-Prozessor der Flint Group für Flexoplatten

Der neue Thermal Prozessor XPress der Flint Group, präsentiert während des Xeikon Café 2017 (Quelle: Michael Scherhag)
Im Rahmen des Xeikon Cafés in Lier (B) präsentierte die Flint Group ihren neuen XPress Thermal Processor zur thermischen Verarbeitung von Flexodruckplatten. Durch das Design des Prozessors sinkt laut Flint die Anzahl der benötigten Verarbeitungsgeräte. Das hat einen geringeren Wartungsaufwand, weniger Ausfallzeiten und niedrigere Betriebskosten zur Folge.

Branchenbefragung 2017 - Unternehmer-Statements

Andreas Segelken: Dem Trend zum Digitaldruck stellen

by FOTOGRAFIE-MG
Andreas Segelken, Geschäftsführer COE Bremen (Quelle: COE)
Die Etikettenbranche hat einige interessante Jahre der technischen Evolution hinter sich und es geht weiter. Auch 2017 werden wir wieder eine Vielzahl technischer Neuerungen sehen. Etiketten-Labels befragte daher Vorstufen-, Druck- und Finishing-Dienstleister nach ihren Prognosen für das aktuelle Jahr. Heute: Andreas Segelken, Geschäftsführer COE Bremen.

Rastertechnologien für den Flexo- und Buchdruck

Die Standverfahren mit LAMS-Schicht (links) und Flexcel NX (rechts) im Vergleich
Im Hochdruck hängt die Wahl der passenden Rastertechnologie und der geeigneten Druckplatte von der Art des Druckverfahrens (Flexo- oder Buchdruck) und des Motivs ab. Heute stehen traditionelle Rastertechnologien wie AM und FM sowie unterschiedliche Verfahren für die Druckplattenherstellung wie HD Flexo, Flexcel NX und Next zur Verfügung.

Download: eDossier

Druckvorstufe und Rastertechnologie beim Etikettendruck

Die Vorstufe einer Druckerei dient als Schnittstelle zwischen den Kunden oder Agenturen, den Druckplattenlieferanten und der Produktion. Diese gilt es möglichst effizient zu gestalten, um die Kommunikation und den Datenaustausch zu erleichtern. Der folgende Artikel fasst die Ergebnisse zusammen, die bei Etiketten- und Verpackungsdruckereien durchgeführt wurden, um den Workflow effektiver zu gestalten.