Labelexpo Europe 2017

FINAT präsentiert Trends für den internationalen Etikettenmarkt

Auf seinem Labelexpo-Stand präsentiert der FINAT sein Leistungsportfolio und gibt einen Einblick in die Zukunft der Etikettenindustrie (Quelle: FINAT)
Der internationale Etikettenverband FINAT und Tarsus Ltd. als Gründer der Labelexpo Europe, begehen in diesem Jahr den 25. Jahrestag ihrer Partnerschaft. Gewürdigt wird dieses Ereignis auf der Labelexpo, wo der FINAT (Halle 11, Stand A31) sein umfangreiches Leistungsportfolio präsentiert und einen Einblick in die Zukunft der Etikettenbranche ermöglicht.

Labelexpo Europe 2017

Quadtech – Innovationen für das Farbmanagement in der Maschine

Durch präzise Inline-Farbmessungen soll Deltacam von Quadtech die Makulatur reduzieren und die Farbvorgaben des Kunden einhalten (Quelle: Quadtech)
Quadtech (Halle 3, Stand B52) stellt seine Farb- und Fehlermanagement-Lösungen in den Mittelpunkt der Präsentation auf der Labelexpo Europe 2017. Neben diesem Produktfolio, das für hohe Farbqualität, kürzere Produktionszeiten, Makulaturverringerung und Profitabilitätssteigerung sorgen soll, ist mit Colortrack zudem die neueste Farb-Workflow-Lösung für den Verpackungsdruck zu sehen.

Labelexpo Europe 2017

IST Metz – UV- und LED-Lösungen für den Etikettendruck

Sowohl UV-Lampen- als auch UV-LED-Aggregate lassen sich mit demselben Vorschaltgerät betreiben (Quelle: IST Metz)
Auf der Labelexpo zeigt IST Metz (Halle 5, Stand D21) die MBS-Produktreihe mit Hot-Swap-Funktionalität im Standard. Außerdem stellt der UV-Anlagenhersteller erstmalig das „Buy One, Try One“-Konzept vor, in dessen Rahmen Kunden das neue Hochleistungs-LED-System LEDcure gratis testen können.

Labelexpo Europe 2017

BST eltromat – Vielfalt für die Qualitätssicherung

Zu den Exponaten bei BST eltromat ghört das neue Videoüberwachungssystem Power Scope 5000 (Quelle: BST eltromat)
Bahnlaufregelung, Bahnbeobachtung, 100%-Inspektion, Farbmessung und Registerregelung stehen im Vordergrund der Präsentation von BST eltromat (Halle 6, Stand E60) auf der Labelexpo Europe 2017. Zu den Highlights gehören zudem Produkte rund um das Farbmanagement für den Offsetdruck.

Labelexpo Europe 2017

Gallus – Labelfire mit neuen Funktionen

Blick auf der Gallus-Stand zur Labelexpo Europe 2017 in Brüssel (Quelle: Gallus)
Verkürzte Durchlaufzeiten, höhere Produktivität, das sind zwei der Vorteile die Gallus (Halle 5, Stand B28) mit der neuen Labelfire auf der Labelexpo Europe 2017 zeigen will. Die digitale Etikettendruckmaschine wurde mit erweiterten Inline-Veredelungsprozessen ausgestattet und ermöglicht so die Produktion von veredelten und fertig gestanzten Etiketten in nur einem Durchgang.

Labelexpo Europe 2017

MPS startet Kommunikation zwischen MIS und Druckmaschine

Zusätzlich zur MIS-Schnittstelle können Druckmaschinenbediener die Funktionen auf Android- oder iOS-Smartphones oder Tablets nutzen (Quelle: MPS)
MPS Systems B.V. zeigt zur Labelexpo (Halle 11, Stand C20) seine jüngste Entwicklung zur Möglichkeit der Interaktion zwischen MPS-Druckmaschinen und Managementinformationssystemen (MIS). Die neue Technologie soll die Steuerung und den Datenaustausch in Echtzeit ermöglichen.

Labelexpo Europe 2017

Zecher – Innovationen für Gravur und Laserreinigungsservice

Die Steppedhex-Technologie basiert auf der hexagonalen 60°-Gravur und ermöglicht als Alternative zusätzliche Vorteile (Quelle: Zecher)
Auf der Labelexpo Europe 2017 informiert Zecher (Halle 4, Stand E54) über die neuesten Anilox-Technologien. Mit der Steppedhex-Gravur bietet das Unternehmen neue Möglichkeiten für eine gesteigerte Druckperformance und stellt die Laserreinigung als eine neue Leistung im Serviceportfolio vor.

Labelexpo Europe 2017

Q.I. Press Controls – Komplettsystem zur 100%-Inspektion

Mit dem IBS-100 zeigt Q.I. Press Controls ein sehr umfassendes 100%-Kontrollsystem auf der Labelexpo Europe 2017 (Quelle: Q.I. Press Controls)
Mit dem IBS-100 (Intelligent Bar Sensor zeigt Q.I. Press Controls (Halle 6, Stand D18) ein Komplettsystem für die 100%ige Vollinspektion, das mit der bestehenden Software von QIPC für Register- und Dichtemessung und -kontrolle kombiniert werden kann. Die bildbasierte Farbdichteregelung, die Farbregister-, Perforations-, Schnittregister- oder Seitenregisterregelung des Gesamtbildes kann damit in einer 100%igen Vollprüfung erfolgen.

Automatische Flexodruckplatten-Erkennung

COE entwickelt Kamera zur Druckplattenarchivierung

Carl Ostermann Erben GmbH
COE zeigt seine neue Flexodruckplattenkamera auf der Labelexpo und erläutert die Einsatzzwecke (Quelle: COE)
Die Carl Ostermann Erben GmbH (COE) hat eine kamerabasierte Flexoplatten-Erkennung entwickelt, mit der Kunden zukünftig ihre Druckplatten automatisiert archivieren können. Die „coe cam“ unterstützt Kunden beim Archivieren und Wiederfinden von Flexoplatten – der gesamte Prozess soll sicherer werden sowie Zeit und Kosten sparen.