Digitale Veredelung mit Metalltransfer

Award für D-Liner UV-Ink von Leonhard Kurz

Leonhard Kurz ist in der Kategorie „Best enhancement solution“ mit dem European Digital Press Award 2018 ausgezeichnet worden. Kurz erhielt die Auszeichnung für die digitale Veredelungsmaschine DM-Liner UV-Ink, mit der per Inkjettechnik metallisierte Veredelungen auf Papier- und Kunststoffsubstrate übertragbar sind.

Kurz DM-Liner UV-Ink
Der bei den EDP-Awards prämierte Kurz-DM-Liner UV-Ink (Quelle: Kurz)

Der DM-Liner UV-Ink ist die zweite mit dem EDP Award prämierte Kurz-Maschine für digitalen Metalltransfer, nachdem das Unternehmen 2015 bereits für den tonerbasierten DM-Liner ausgezeichnet worden war. Der DM-Liner UV-Ink ist eine mit digitalem oder Offsetfarbdruck kombinierbare Transfereinheit, bei der die Veredelung dem Farbdruck vor- oder nachgeschaltet werden kann. Bei vorgelagerter Metallisierung werden durch Überdruckung beliebige Metallfarben erzeugt. Der Transfer nach dem Farbdruck ermöglicht eine exklusive metallisierte Late Stage Customization. Der DM-Liner mit Inkjettechnik ist sowohl für den Bogen- als auch für den Schmalbahnrollendruck verfügbar. Der für den Rollendruck konzipierte DM-Liner UV-Ink ist als Stand-Alone-Maschine erhältlich, die unabhängig vom Druckverfahren einsetzbar ist. Eine zweite Version ist direkt in Digitaldrucksysteme integrierbar und eine dritte kann als Nachrüstmodul auf Rollenflexodruckmaschinen aufgesetzt werden.