Kocher+Beck – Umbau abgeschlossen

Lunchbox bei Kocher+Beck
Kocher+Beck vermeldet den Abschluss umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen und richtete für die Mitarbeiter die „Lunchbox“ ein (Quelle: Kocher+Beck)

Der württembergische Werkzeug- und Maschinenhersteller Kocher+Beck vermeldet den Abschluss umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen.

Am Stammsitz in Pliezhausen konnten neue Büros, Besprechungsräume sowie Sozialräume eingeweiht werden. Mit dem Umzug an die modern gestalteten Arbeitsplätze steht Kocher+Beck nun ausreichend Fläche für zukünftiges Wachstum zur Verfügung. Die Bürogestaltung sowie die Ausstattung orientieren sich an neuesten Standards und garantieren den Mitarbeitern ein modernes und komfortables Arbeitsumfeld.

Anzeige

Ein besonderes Augenmerk bei der Modernisierung lag auf der effizienten Gestaltung betrieblicher Abläufe. Wege wurden verkürzt und Prozesse dadurch optimiert. „Wir konnten durch organisatorische Veränderungen zahlreiche Verbesserungen in unseren internen Abläufen realisieren. Dadurch profitieren neben unseren Mitarbeitern selbstverständlich auch unsere Kunden“, so Facility-Manager Jürgen Flamm. Das neue Herzstück des Standortes in Pliezhausen ist die sogenannte „LunchBox“. Hier treffen sich Mitarbeiter zum gemeinsamen Kochen, Essen und zum kollegialen Austausch. „Dieser Ort bietet Raum für Kommunikation und Inspiration“, freut sich Geschäftsführer Lars Beck bei der feierlichen Eröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren: