Labelherstellung mit Werosys und Trojan 3

Lebosol – ein Düngerhändler steigt in die digitale Etikettenproduktion ein

Werosys bei Lebosol
Vor der neuen Werosys-Digitaldruckmaschine (v.l.): Stefan Knoblich, Dortschy GmbH; Thomas Dreischmeier, Produktionsplanung, Auftragsbearbeitung, Logistik Lebosol; Matthias Riedel, Marketing Lebosol; Jürgen Masser, Technik Lebosol; Jannis Koehl, PAL Lebosol und Timo Schön, Technik Lebosol (Quelle: Dortschy)

Qualität, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Flexibilität – das sind einige der Faktoren, die Lebosol dazu gebracht haben, selbst in die Labelproduktion einzusteigen. Die Wahl fiel auf die Werosys Compact, ein Digitaldrucksystem, basierend auf einem Trojan3-Inkjetdruck-Modul.

Werosys bei Lebosol
Vor der neuen Werosys-Digitaldruckmaschine (v.l.): Stefan Knoblich, Dortschy GmbH; Thomas Dreischmeier, Produktionsplanung, Auftragsbearbeitung, Logistik Lebosol; Matthias Riedel, Marketing Lebosol; Jürgen Masser, Technik Lebosol; Jannis Koehl, PAL Lebosol und Timo Schön, Technik Lebosol (Quelle: Dortschy)

Die Lebosol Dünger GmbH ist spezialisiert auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Flüssigdüngern. Seit ihrer Gründung vor knapp drei Jahrzehnten vom Familienbetrieb gewachsen zum mittelständischen Unternehmen mit über 80 Mitarbeitern und mehreren internationalen Tochterfirmen. Für den wichtigen Bereich der Etikettierung und Kennzeichnung der eigenen Produkte, waren man auf der Suche nach einer Lösung für eine Label-Eigenproduktion, an die durchaus hohe Ansprüche gestellt wurden. Die Wahl fiel nach umfangreicher praktischer und betriebswirtschaftlicher Recherche auf eine Werosys Compact mit Trojan-3-Digitaldruckeinheit, die von Dortschy vorgestellt wurde.

Anzeige

Werosys Compact
Werosys Compact, die „Convertingmaschine mit Druckmodul“ bei der Lebosol Dünger GmbH (Quelle: Dortschy)

Werosys-Maschinen sind modular im Aufbau. Im Fall der bei Lebosol installierten Werosys Compact folgende Konfiguration mit: Abwicklung, Inkjet-Druckmodul (Trojan Label T3 1600 x 1600 dpi, wasserbasierend, Druckbreite 222mm, CMYK), Laminierstation, semirotativer Stanzeinheit, zwei Aufwicklern, Makulaturaufwicklung und Schneideeinheit. Mit einer Bahnbreite von 350mm und einer Geschwindigkeit von 9 bis 18 m/min semirotativ mit Druckeinheit (65 m/min semirotativ ohne Druckeinheit, 200 m/min vollrotativ ohne Druckeinheit) erfüllt die Werosys Compact die Anforderungen von Lebosol.

Zusätzlich mögliche Konfigurationen sind: Laserstanzeinheit, UV-Inkjet-Modul (Druckbreite bis 324 mm/600 dpi), Flexodruckwerk (semi- oder vollrotativ), Kaltfolienprägemodul, Jumbo-Abwickler bis 1000 mm Durchmesser und ein Turret-Modul.

Matthias Riedel, Lebosol-Marketing: „Neben der hohen Druckqualität und der Geschwindigkeit waren der modulare Aufbau und die sehr hochwertige Verarbeitung klare Argumente in Richtung zukunftssichere Investition. Ebenfalls punkten kann die Maschine durch Ihren Bedienkomfort, die integrierte Kostenkontrolle und den sehr guten Support.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: