Mehr Möglichkeiten und höhere Produktivität

Robos erweitert den Digitaldruck mit HP Indigo 6900

Robos, Kornwestheim, entschied sich für die Investition in eine neue HP Indigo 6900, um die Flexibilität und Schnelligkeit zu erhöhen. Dadurch wird das Material-Portfolio laut Robos enorm erweitert.

HP Indigo 6900
Die neue HP Indigo 6900 erweitert die Produktionsmöglichkeiten und erhöht die Flexibilität bei Robos (Quelle: HP)

Robos produziert in Kornwestheim (Nähe Stuttgart) und beschäftigt knapp 100 Mitarbeiter. Die Etikettendruckerei produziert bereits mit zwei HP-Indigo-Digitaldruckmaschinen – eine mit integrierter Primerstation – und wird durch die Neuanschaffung noch leistungsfähiger. Die Maschine ist integrierbar in die bestehende Esko-Produktionslinie, was für Robos ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für die Investition war.

Die 6900 bedruckt eine umfangreiche Material-Palette an Materialien. Hierzu gehören Kunststoff- und Papiersubstrate in unterschiedlichen Stärken. Auch ökozertifizierte Substrate sowie umweltfreundliche Primer, Lacke und Kleber können zur Anwendung kommen. Hochwertige Farben und ein erweitertes Farbspektrum bieten neue Möglichkeiten und einen Mehrwert für den Kunden. Hierzu gehören Silber und fluoreszierendes Pink – ein Premium-Weiß liefert in einem Durchlauf ein Weiß mit einer hohen siebdruckähnlichen Opazität. Für den Markenschutz stehen mehrere Sicherheitsmerkmale zur Verfügung. Hierzu gehören Track & Trace-Lösungen, Mikrotexte und unsichtbare Sicherheitsfarben. Diese können alle auf einer Druckmaschine in einem einzigen Durchgang gedruckt werden.