Labelexpo-Nachlese

Druckt jede zweite im Bereich Etikettendruck verkaufte Maschine digital?

Auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel präsentierte das Heidelberg-Tochterunternehmen Gallus die digitale Etikettendruckmaschine Gallus Labelfire mit erweiterten Inline-Veredelungsprozessen sowie weitere Maschinen. 

Die Verarbeitung in einem Arbeitsgang erlaubt naturgemäß schnellere Produktionszeiten, verbunden mit weniger Makulatur, als bei mehrstufigen Prozessen. Aufgrund der Inkjet-Druckköpfe der neuesten Generation von Fujifilm schafft die Gallus Labelfire eine native Auflösung von 1200 dpi.
Weitere Informationen: http://www.print.de