Labelexpo Europe 2017

IST Metz – UV- und LED-Lösungen für den Etikettendruck

Auf der Labelexpo zeigt IST Metz (Halle 5, Stand D21) die MBS-Produktreihe mit Hot-Swap-Funktionalität im Standard. Außerdem stellt der UV-Anlagenhersteller erstmalig das „Buy One, Try One“-Konzept vor, in dessen Rahmen Kunden das neue Hochleistungs-LED-System LEDcure gratis testen können.

Die LED-Technologie setzt sich immer mehr durch. Allerdings besteht weiterhin Bedarf für UV-Lampen. Mit dem Hot-Swap-Konzept von IST Metz können Anwender im Betrieb zwischen der UV-Lampen-Technologie und der neuen LED-Technologie wechseln. Für den Wechsel verbleibt das Außengehäuse an seinem Platz in der Maschine. Das Lampcure-Aggregat wird gegen ein LEDcure-System getauscht, das als Einschubmodel konzipiert ist. Der Kontakt zu den Versorgungsanschlüssen wird dabei automatisch hergestellt. Der komplette Austausch erfolgt werkzeuglos.

Die Frage, ob es für den eigenen Betrieb lohnenswert ist, den Produktionsprozess auf die neue LED-Technologie umzurüsten, können Anwender während einer kostenfreien Testphase für sich klären. Im Rahmen des „Buy One, Try One“-Konzepts können Kunden beim Kauf einer MBS-Lampcure Anlage einen Monat lang gratis die LED-Lösung MBS LEDcure testen.

Wie eine LED-Lösung im Schmalbahndruck aussehen kann, zeigt Codimag auf der Labelexpo (Halle 11, Stand C10). Die Viva 340 Evolution ist für den schmalbahnigen Etikettendruck konzipiert und mit LED-Vollausstattung von IST Metz bestückt. Es handelt sich hierbei um die neueste Generation der luftgekühlten Hochleistungs-LED-Serie MBS LEDcure. Die Viva Aniflo verfügt über die typische Leistung eines konventionellen Druckverfahrens, bei gleichzeitiger Flexibilität wie im Digitaldruck.