Labelexpo Europe 2017

MPS startet Kommunikation zwischen MIS und Druckmaschine

MPS Systems B.V. zeigt zur Labelexpo (Halle 11, Stand C20) seine jüngste Entwicklung zur Möglichkeit der Interaktion zwischen MPS-Druckmaschinen und Managementinformationssystemen (MIS). Die neue Technologie soll die Steuerung und den Datenaustausch in Echtzeit ermöglichen.

Das Protokoll liefert Daten für den Austausch zwischen Managementinformationssystemen und MPS-Druckmaschinen und soll Echtzeitdaten zur Erhöhung der Produktivität liefern. Zusätzlich zur regulären MIS-Schnittstelle können Bediener auf eine spezielle Funktion und Anwendung zugreifen, die sich auf Android- oder iOS-Smartphones oder Tablets installieren lässt.

Daten, die vom MIS zur Druckmaschine geliefert werden müssen, enthalten den Kundennamen, den Drucklauf, die Farbsequenz, die Werkzeugeinrichtung, den Materialtyp und -dicke, den Druckplattencode und die Planung (Jobwarteschlange). Daten von der Druckmaschine an das MIS bestehen aus dem Bediener, Druckgeschwindigkeit, Meter/Yard gedruckt (Auftragsstatus), produzierter Ausschuss (Fehlbögen), Einricht- und Druckzeit.

MPS wird zudem eine zweite, voll ausgestattete EF-Druckmaschine in der Automation Arena (Halle 11) präsentieren. Die Automation Arena wird zwei automatisierte Druckstraßen für die digitale und konventionelle Etikettenproduktion beinhalten, von der Druckauftragserstellung über Druckvorstufe, Druck, Veredelung und Rechnungslegung.