Labelexpo Europe 2017

Rheintacho – Neue Messsysteme mit erweiterten Optionen

Mit der Übernahme des Videospezialisten Ergeca (RGK Video Systems) und der Gründung der Rheintacho Vision Systems (RTVS) eröffnen sich Synergie- und neue Anwendungsmöglichkeiten für den Freiburger Messtechnikspezialisten. Dies führte zur Entwicklung neuer Produkte, die auch zur Labelexpo präsentiert werden.

Michael Scherhag

Eine Herausforderung im Bereich der Inspektion ist das Visualisieren von Sicherheitsmerkmalen, die auf den ersten Blick nicht erkennbar sein sollen. Dazu verwendet man in vielen Bereichen, so auch in jenem des Etikettendruckes, verschiedenste UV-Lacksysteme. Diese Farben sind für das menschliche Auge nur dann sichtbar, wenn man Sie mit einer sehr speziellen Lichtquelle die gerade auf diesen Wellenlängenbereich ausgelegt ist, bestrahlt. Gemeinsam mit der Firma Spring Coating Systems hat RTVS für einen Flow-Kunden ein kundenspezifisches Hybrid-System, bei dem nicht nur die Kombination Kamera mit Standard- sondern auch UV-LED-Stroboskopen zur Aufnahmebeleuchtung realisiert.

Flow ist eine vielseitige UV-Flexo-Farbpalette und für den Druck auf einer Vielzahl von Substraten formuliert, einschließlich Papier, Pappe und synthetischer oder metallisierter Filmen. Flow UV-Farben bieten eine außergewöhnliche Haftfestigkeit auf Folien und metallisierten Filmen.

Spezialentwicklung mit schmalem Frequenzband

Aufgrund der vielen möglichen Varianten und dem Bestreben wirklich sicher zu sein, werden die Spektralfrequenzen meist sehr eng gewählt und nur sehr eingeschränkt kommuniziert. Dies erfordert ein breites Portfolio an Lichtquellen, um alle Möglichkeiten abdecken zu können. Zumal eine Breitbandinspektion in der Regel nicht notwendig ist, da die Sicherheitsmerkmale nur eine kleine Fläche auf dem Druckprodukt ausmachen. Reine Stroboskoplösungen, wie Sie die Rheintacho Messtechnik bislang angeboten hat, stellen für eine permanente Inspektion nur bedingt eine optimale Lösung dar. Bedingt durch die Zusammenarbeit hat man beschlossen, speziell für die Labelexpo, diesen Lösungsansatzes in Form eines gemeinsamen Exponates in Halle 4, Stand B62, zu zeigen.

Das neue Pocket LED Laser-Stroboskop (Quelle: Rheintacho)

Synchronisiert die Blitzfrequenz mittels Laser

Dies soll jedoch nicht das einzige Highlight am Stand von Rheintacho sein. So wird man mit dem Pocket-LED-Laser-Stroboskop ein weiteres Messgerät welches mit der zum Patent angemeldeten Auto-Laser-Syncfunktion ausgestattet ist, präsentieren. Die Funktion synchronisiert die Blitzfrequenz des Stroboskops via Reflexmarke mit dem Maschinenprozess. Langwieriges Einstellen, Fehlmessungen zum Beispiel durch das harmonische Vielfache oder ständiges Nachjustieren durch Systemvarianzen fallen dadurch weg. Die Erweiterung des Portfolios wurde notwendig da man zwar mit super qbLed bereits ein Produkt mit dem Feature anbieten kann, Kunden jedoch vermehrt diese in einem kompakten und nicht unbedingt so enorm lichtstarken Stroboskop wünschten.

Anwender Rosas auf der Labelexpo

Ein Anwender des qbLED-Stroboskop ist Rosas Maschinenbau, die ebenfalls auf der Labelexpo (Halle7, Stand B40) diese Lösung präsentieren werden. Rosas ist ein Unternehmen, das sich auf Sonderlösungen im Druck und der Weiterverarbeitung von Papier/Folie sowohl bei neuen Anlagen wie auch beim „Re-Engineering“ vorhandener Produktionsmaschinen spezialisiert hat. Für Ihre Tischumroller wurde das qbLed-Stroboskop als zusätzliche Inspektionsmöglichkeit spezifiziert. Ausschlaggebend hierfür waren neben der preiswerten Option zu den bestehenden Kamerasystemen eine einfache Handhabung, sowie die für die Anwendung geeignete Leuchtstärke der LEDs die sich auch entsprechend einstellen lassen.