Labelexpo Europe 2019

AMC Intercoat – neue Laminate und Folien

Logo Intercoat

Auf der Labelexpo Europe 2019 präsentierte Intercoat mehrere neue Produkte wie z.B. ein neuentwickeltes Topcoat und PE-Folien aus regranulierten Verbraucherabfällen oder aus Industrieabfällen.

Angesichts der Umweltschutzziele registrierte Intercoat steigendes Interesse an dickenreduzierten Folien, u.a. den 23 µm starken PET-Liner für Clear-on-Clear-Etikettierungen. Zudem bietet die AMC Division Print Inform Laminate aus Papier und Folien an, die mit einem sehr gut ablösbaren Kleber streifenbeschichtet sind. Er lässt sich nicht nur rückstandsfrei ablösen, sondern nach Unternehmensangaben auch beliebig oft repositionieren. Eine Anwendung ist die mit Werbung bedruckte Haftnotiz in Etikettenform, appliziert auf die Frontseite von Tageszeitungen und Magazinen – ein interessantes Geschäftsfeld für Etikettendrucker.

Anzeige

Die AMC AG (Advanced Methods of Coating) beschichtet und konfektioniert in Norddeutschland in der Sparte Intercoat Folienlaminate für die Etikettenindustrie, Papierlaminate für die Weinetikettierung aber auch Viscom bzw. Large Format Printing-Laminate. Mit weiteren Produktionssparten ist die AMC AG zweitgrößter Hersteller von Haftnotizen für den Büroprodukte- und Werbemittelhandel, auch für selbstklebende Schutzpapiere und Masking Tapes. Es werden ausschließlich umweltfreundliche, weil  wasserbasierte Klebstoffe verarbeitet, auch aus eigener Produktion.

Die Gruppe ist seit Jahren auf Wachstumskurs und aufgrund der Vollauslastung wird gerade eine weitere Beschichtungsanlage in Betrieb genommen. Zusammen mit anderen Investitionen in Beschichtungstechnologie sowie vollautomatische Konfektionierungs- und Verpackungsanlagen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich wird Intercoat seine Kapazitäten Anfang 2020 verdoppelt haben.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren