Labelexpo Europe 2019

Vetaphone – Corona-Bahnoberflächenbehandlung im Fokus

Vetaphone Web Cleaner
Die neue Web-Cleaner-Serie von Vetaphone kann in die Corona-Einheiten integriert werden, um sie über ein einziges Modul zu steuern (Quelle: Vetaphone)

Vetaphone, Spezialist für Corona-Oberflächenbehandlung, stellt auf der Labelexpo Europe 2019 in Brüssel in Halle 7, Stand E28, vier Maschinen aus.

Für die Behandlung von schmalen Bahnoberflächen zeigt das Unternehmen zwei Corona-Stationen. Die VE1A-A (C4) verfügt über vier keramische Elektroden und ist für die einseitige Behandlung ausgelegt, während die neu eingeführte VE1A-M (C8) für komplexe Substrate und Anwendungen konzipiert ist, bei denen eine hohe Corona-Leistung aus einer einzigen Einheit erforderlich ist.  Ausgestattet mit acht Keramikelektroden ist der neue C8, der mit Laufgeschwindigkeiten von über 300 m/min arbeiten kann. Beide Modelle sind sowohl CE- als auch UL-zertifiziert und wie alle Vetaphone-Corona-Geräte für die Nonstop-Produktion und einfache Wartung entwickelt.

Anzeige

Ebenfalls neu im Vetaphone-Portfolio ist eine Reihe von Web Cleanern, die als Ergänzung zu den Corona-Stationen des Unternehmens entwickelt wurden. Gezeigt werden die Einheiten VE2A-W (doppelseitig) und VE1A-W (einseitig), die in vier Breiten von 350 mm bis 570 mm erhältlich sind und mit 250m/min betrieben werden kann.  Durch die intelligente Konstruktion und Verwendung von hochwertigen Elastomer-Reinigungswalzen und perforierten Kleberollen soll sichergestellt sein, dass alle Verunreinigungen entfernt werden. Die Geräte sind für Reinigungs- und Wartungsarbeiten leicht zugänglich und können über den iCorona-Generator vollständig in das Corona-System integriert werden, so dass kein zusätzliches Betriebssystem erforderlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren