Der Brexit – drohende Gefahr oder vorübergehende Unannehmlichkeit?

Brexit Grafik
Der Brexit - die europäischen Etikettendrucker sehen ihn eher gelassen (Quelle: pixabay)

Der Austritt Großbritanniens aus der EU wird auf jeden Fall eine Umstrukturierung von Handel und Industrie in Europa mit sich bringen. Zudem würde ein „ungeordneter“ Brexit die Wirtschaft in Großbritannien und in Europa schwer treffen. Und was kommt auf die Etikettenbranche zu?

Etiketten-Labels hat rund 60 Firmeninhaber und Journalisten um ihre Meinung zum Thema Brexit gebeten. Wider jeglicher Erwartungen fühlen sich Etikettenverarbeiter wenig betroffen. Der Import/Export von Etiketten zwischen Großbritannien und den 27 anderen EU-Mitgliedern ist auf einige Spezialtypen beschränkt. Typisch war die Reaktion von Ian Kendall, Inhaber des britischen Unternehmens Reflex Labels. Er meint, sein Unternehmen werde „den Brexit optimal nutzen“, um Rohstoffkosten zu senken und „die vielen weltweiten Möglichkeiten zu nutzen, die sich bieten werden, sobald wir aus der EU ausgestiegen sind”.

Anzeige

Umfrageergebnisse zum Brexit

  • 13% – Der Brexit könnte sich erheblich negativ auf die europäische Etikettenindustrie auswirken.
  • 65% – Der Brexit könnte sich leicht negativ auf die europäische Etikettenindustrie auswirken.
  • 9% – Der Brexit wird wahrscheinlich keinerlei Auswirkungen auf die europäische Etikettenindustrie  auswirken.
  • 9% – Der Brexit wird sich wahrscheinlich positiv auf die europäische Etikettenindustrie auswirken.
  • 4% – Ohne Meinung

Den vollständigen Artikel mit Statements europäischer Etikettendrucker, Maschinen- und Materialanbieter lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Etiketten-Labels am 14. Februar 2019. [7812]

Das könnte Sie auch interessieren