Gallus Innovation Days 2018

Neues digitales Etikettendrucksystem zur Open house

In sechs Tagen, vom 26.-28. Juni, finden zum dritten Mal die Gallus Innovation Days in St. Gallen statt. Gezeigt wird unter anderem das neue digitale Etikettendrucksystem Gallus Smartfire, das ein extrem einfaches Handling bieten soll.

Logo Gallus Innovation Days

Das neue Etikettendrucksystem Gallus Smartfire ist für ständig wechselnde Kleinstauflagen konzipiert und bietet laut Gallus einen für jeden Etikettendrucker erschwinglichen Einstieg in den digitalen Etikettendruck.

Im Rahmen der Gallus Innovation Days 2018 zeigt Gallus gemeinsam mit der Heidelberger Druckmaschinen AG, wie die Digitalisierung das Etikettengeschäft verändern wird und wie Gallus und Heidelberg gemeinsam die Kunden aus der Etikettenbranche bei der Bewältigung dieses Paradigmenwechsels unterstützen. Unter dem Motto „Solutions for Printing Champions“ präsentiert Gallus eine Vielzahl an Produktneuheiten. Am Stammsitz des Unternehmens in St.Gallen werden bis zu 1000 Besucher erwartet, und somit hat sich dieses Open house des Schweizer Traditionsunternehmens bereits im dritten Jahr zu einem Branchen-Event entwickelt.

Digitaldruck und Siebdruck

In Live-Demonstrationen werden im neuen Print Media Center Label stündlich die Gallus-Neuheiten  auf den digitalen und konventionellen Etikettendrucksystemen präsentiert. Unter anderem Digitaldruck mit der Gallus Labelfire. Diese Maschine ist im Upstream neu mit einem voll integriertem Siebdruckwerk ausgestattet.

Zum anderen werden die konventionellen Etikettendrucksysteme mit neuen Features präsentiert: Die neue Gallus Labelmaster Advanced ist erstmals mit automatischer Registerregelung in Quer- und Längsverstellung zu sehen, die Gallus RCS 430 mit fliegendem Eindruckwechsel und schneller Trocknung mittel UV-Booster sowie die Gallus ECS 340 wird mit Webshifting zur Herstellung von mehrlagigen Etiketten ausgestattet sein. Zudem wird der Bereich Siebdruck den kompletten Herstellprozess einer Screeny-A-Line-Platte präsentieren, angefangen bei der Siebbelichtung mit dem neuen Phoenix UV-LED Direktbelichter von Heidelberg über die Entwicklung mittels eines neuen automatischen Auswasch- und Trockner-Systems von Gallus bis hin zur Endmontage der druckfertigen Siebdruckplatte.

Heidelberg wird mit mehreren Themen auf den Gallus Innovation Days vertreten sein. Dreidimensionale Objekte werden im Inkjetdruck mit der Omnifire 250 bedruckt und personalisiert. Weiterhin deckt Heidelberg den Bereich Inmold mit der rotativ arbeitenden Stanze Speedmaster XL 106-DD ab, die bis zu dreimal schneller in der Produktion und bei den Rüstzeiten und Werkzeugkosten ist als Flachbettstanzen. CERM stellt mit seiner Business Management Software für das Narrow-Web neue mobile Lösungen vor.

Gallus Partner-Show

In der Halle 1 stellen über dreißig Unternehmen, so viele wie noch nie zuvor an den Gallus Innovation Days, ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den Etikettendruck vor. Die Anmeldung zu den Gallus Innovation Days 2018 erfolgt über die Gallus-Internetseite: www.gallus-group.com/gallus/events