Blick hinter die Kulissen

Dortschy – alles aus einer Hand für die Etikettenproduktion

Seit mittlerweile über 60 Jahren gehört Dortschy in Bielefeld zu den führenden Fachhändlern für Produkte von Prepress bis Finishing. Seit vielen Jahren zählen zudem die Verpackungs- und Etikettendruckbetriebe zu den wesentlichen Kunden. Ein Anlass, eine Reihe von Produkten vorzustellen, die Dortschy heute vertreibt. Michael Scherhag, Redakteur Etiketten-Labels, sah sich das Unternehmen und die Produkte näher an.

Dortschy Geschäftsleitung
JuergenVolkmann
Geschäftsführung (v.l.): Thorsten Fuest, Reinhart Dortschy, Dirk Bergtold (Quelle: Dortschy)

Die Bielefelder Dortschy GmbH & Co. KG wurde 1951 in Bielefeld gegründet und startete zunächst mit dem Verkauf von Klischeeklebebändern von Lohmann und Gummitüchern von Schmidt. Dabei stand von Anfang an der „Paketgedanke“ – also alles was zum Druckprozess gehört im Vordergrund. So ergab es sich über die Jahre, dass Dortschy heute zu einem der Fachhändler mit dem umfangreichsten Angebot an Maschinen und Systemen sowie Verbrauchsmaterialien gehört. Von Prepress-, Workflow-Management-Software über Druckplatten für alle Verfahren, konventionelle und Digitaldruckmaschinen, Finishing und Converting bietet das Unternehmen nach dem Motto „alles aus einer Hand“ alles, was für die Etiketten- und Verpackungsproduktion benötigt wird. So ist es nicht verwunderlich, dass Dortschy heute mit insgesamt 34 Mitarbeitern, davon 14 im Vertrieb über 1500 Kunden im Bereich D/A/CH betreut.

Flexoplatten und Verarbeitung

Mit Asahi vertritt Dortschy einen Hersteller von u. a. Flexodruckplatten und -verarbeitungsgeräten. Eine der für den Etikettenbereich abgestimmte Platten ist die AWP. Die wasserauswaschbare Flexodruckplatte wird ohne hohe Temperaturen und flüchtige organische Verbindungen (VOC) als Lösemittel hergestellt. Zu den Vorteilen gehören eine hervorragende Farbübertragung für eine maximale Farbdeckung, gleichmäßige Plattenreproduktion für eine hohe Passergenauigkeit und Konstanz zwischen den Aufträgen. Dadurch ist sie auch sehr gut für den Siebenfarben-Druck geeignet. Geringerer Rüstaufwand, hohe Stabilität der Punkte im Druck und eine schnellere Plattenproduktion gehören dazu. Mit dem AWP 2530 Automatic Plattenprozessor bietet Dortschy zudem eine neue Generation von Plattenprozessoren für die AWP-Druckplatten an. Die kompakte Anlage ist eine All-in-One-Einheit und beinhaltet das Equipment für die Hauptbelichtung, den Auswaschprozess, die Trocknung sowie Nachbelichtung und Finishing.

Dortschy AWP
Mit dem AWP 2530 Automatic-Plattenprozessor bietet Dortschy zudem eine neue Generation von Plattenprozessoren für die AWP-Druckplatten an (Quelle: Dortschy)

Ein System für alles

Ein neuer Partner im Dortschy-Lieferprogramm und passend zu den digital zu bebildernden Flexodruckplatten, ist das chinesische Unternehmen Cron. Dortschy hat den Vertrieb dieser Produktreihe für Deutschland und Österreich übernommen und kürzlich den ersten Cron HDI 920S in Deutschland bei einem Unternehmen aus der Etikettenindustrie installiert. Die Cron HDI Imager ermöglichen je nach Maschinenkonfiguration Auflösungen zwischen 2400 und 9800dpi. Zusätzlich wird die Bebilderung von Offset- und Buchdruckplatten ermöglicht.

Für ein einfaches und sicheres Handling sorgt eine in Umfangsrichtung verstellbare Klemmleiste, die zur Befestigung unterschiedlicher Materialien und Plattenformate genutzt wird. Ein Abkleben der Plattenenden bzw. Kanten ist damit nicht mehr erforderlich. Durch diese variablen Nutzungsmöglichkeiten ist der Cron HDI 920 S besonders für Etikettendrucker interessant. Der HDI 920S arbeitet mit einer Laserleistung von 32 x 1 Watt und Dioden mit 830 nm Wellenlänge. Die max. Plattenstärke beträgt 3.94 mm, die min. Plattenstärke 0,11 mm bei einer max. Plattengröße von 920 x 675 mm.

Dortschy FlexoWash
Dank schneller und bequemer Reinigung mit den Flexo-Wash-Anlagen reduziert sich die für eine manuelle Reinigung erforderliche Zeit und Arbeit (Quelle: Dortschy)

Professionelle Reinigung

Mit den Produkten des dänischen Unternehmens Flexo Wash bietet Dortschy seit fast 20 Jahren ein umfangreiches Sortiment an professionellen Reinigungslösungen für die gesamte Druckindustrie an. Das Portfolio erstreckt sich von Rasterwalzenreinigungsanlagen, von denen alleine in Deutschland und Österreich inzwischen über 200 Anlagen installiert sind, über Anlagen für die Reinigung von Klischee, Maschinenteilen, Siebdruckformen, Sleeves und Tiefdruckzylindern. Dank der schnellen und bequemen Reinigung mit den Flexo-Wash-Anlagen reduziert sich die für eine manuelle Reinigung erforderliche Zeit und Arbeit.

Auf besonders großes Interesse stößt laut Dortschy aktuell das Modell PK 200 WR TrolleyLoad für die Teilereinigung, welches mit zwei mittelgroßen Trolleys oder drei kleinen Trolleys zur Bestückung der Reinigungsanlage ausgestattet werden kann. Die Anlage arbeitet mit zwei Wachkreisläufen die den Reiniger im Kreislaufsystem wiederverwenden. Dies führt zu einem optimalen Reinigungsergebnis und minimalen Reinigerbedarf. Durch den Einsatz der Trolleys müssen die verschmutzten Maschinenteile nur einmal an der Druckmaschine aufgeladen werden, zur PK 200 WR Trolley Load gefahren und dort einfach über ein Rollgitter in die Waschanlage geschoben werden. Dies verringert den Zeitaufwand, erleichtert das Handling der Maschinenteile und entlastet die Mitarbeiter.

Dortschy SteppedHex
Steppedhex basiert auf den anwendungstechnischen Parametern der hexagonalen 60 -Gravur und ermöglicht als Alternative zusätzliche Vorteile (Quelle: Dortschy)

Rasterwalzen und -sleeves

Eine der Stärken von Dortschy im Druckformbereich ist die Lieferung von Rasterwalzen, für die man mit dem Partner Zecher zusammenarbeitet. Ob konventionelle Walzen, Keramikwalzen, Sleeves, CFK-Walzen oder Chromrasterwalzen ­mit allen verfügbaren Gravurtechnologien – alles ist möglich. Die jüngste Innovation ist Steppedhex. Die Technologie basiert auf den anwendungstechnischen Parametern der hexagonalen 60°-Gravur und ermöglicht als Alternative zusätzliche Vorteile. Hierzu gehören: höhere Auflösung ohne Volumenverluste, besseres Entleerungsverhalten, gleichmäßige und homogene Farbübertragung.

Eine Vielzahl von Rasterwalzen mit dieser Technologie wurden bereits in den Druckmarkt geliefert. Die Anwendungsbereiche finden sich in der Etikettenindustrie, der  Flexiblen Verpackung, der Wellpappe, Beschichtung bis hin zu Offsetdruckern mit Flexo Veredelungswerken wieder.

Digitaler Etikettendruck

Für den Digitaldruck bietet Dortschy mit der Trojan-2-Maschine eine Lösung für die Etikettenproduktion mit hoher Druckqualität und Wirtschaftlichkeit an. Die Trojan 2 bietet die Möglichkeit, kleine und mittlere Druckauflagen bei höchster Druckqualität rentabel zu produzieren. Verarbeitet werden können sowohl Endlos-Rollenware wie auch vorgestanztes Etikettenmaterial, was speziell bei sehr kleinen Auftragsgrößen interessant ist. Die integrierte Kalkulationssoftware bietet die Möglichkeit, die Produktionskosten (Farbe & Bedruckstoff) jedes einzelnen Etiketts/Designs individuell zu berechnen.

Die Trojan 2 produziert mit einer maximalen Geschwindigkeit von 18 m/min, die maximale Auflösung beträgt 1600 x 1600 dpi. In Verbindung mit einer „Tropfengröße“ von 1-2 Picoliter sind feinste Darstellungen auf unterschiedlichen Bedruckstoffen möglich. Bei der Bedruckung von gestrichenen und beschichteten Papieren sowie Folien ist die Verwendung von geprimerten Bedruckstoffen erforderlich. In Verbindung mit der neu entwickelten Niagara-Farbserie, die eine verbesserte Wasserbeständigkeit und Lichtechtheit aufweist, kann das Anwendungsportfolio für die T2 noch einmal deutlich ausgeweitet werden. Laut Dortschy ist bei der Verwendung von geprimertem Etikettenmaterial mit der Niagara-Farbserie selbst nach zweistündigen „Wasserbad“ kein Verlaufen der Farbe zu erkennen.

Dortschy Werosys
Die Weiterverarbeitung, speziell von Digitaldrucken, bietet Dortschy mit Maschinen von Werosys an (Quelle: Dortschy)

Finishing und Converting

Die Etiketten-Weiterverarbeitung bietet Dortschy mit Maschinen des dänischen Herstellers Werosys an. Das Unternehmen fertigt Converting-Anlagen für Hersteller von Etiketten und anderen Selbstklebeprodukten. Werosys-Maschinen werden komplett von der zentralen SPS/HMI aus gesteuert, die in die bestehende IT-Infrastruktur der Kunden integriert werden kann. Werosys nennt dies „intelligente Verarbeitung“, was bedeutet, dass die Verarbeitungslinie kontinuierlich mit minimalem Bedienaufwand und ohne Stopps für Setups und Auftragswechsel laufen können.

Die neueste Anlage, eine Werosys Compact mit T3-Digitaldruckeinheit und Laserstanze ermöglicht es, mehrere Aufträge auf dieselbe Rolle zu drucken, die dabei lediglich durch einen Barcode oder eine ID-Nummer getrennt sind. Die Werosys-Compact-Baureihe ist eine modulare Verarbeitungslinie in kompaktem Design. Sie arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 65 m/min. in Halbrotation und 200 m/min. in Vollrotation. Optional sind Zusatzmodule integrierbar. Dazu gehören u.a.: Digitaldruckmodul (UV oder wasserbasierend), Flexodruck-/Lackmodul, Laserstanzmodul, Turret-Wickler, Querschneider-Modul.

Dortschy wird im 3. Quartal 2018 in seinem neuen, ca. 200m² großen Democenter, u.a. eine Werosys-Compact-Ultra-Convertinganlage in Betrieb nehmen. Die Compact Ultra ist mit Abwicklung, Laminierstation, Die-Cutting-Einheit, Längsschneider, Wastematrix-Aufwicklung und Aufwickler ausgestattet. In Kombination mit der Trojan-T2-Digitaldruckmaschine kann so die komplette Etikettenfertigung im Dortschy-Democenter simuliert werden bzw. mit Kleinauflagen als gemeinsamer Test mit Kunden produziert werden.

Neu entwickelte Reiniger

Bei den Dortschy-Neutrasys Produkten handelt es sich um eine Reihe von neu entwickelten Reinigern für die Druckindustrie. Bei der Entwicklung dieser Reiniger wurde besonderes Augenmerk auf die Sicherheit der Mitarbeiter, die Reinigungskraft sowie die Nachhaltigkeit der eingesetzten Rohstoffe gelegt. Neutrasys intens beispielsweise wird zur manuellen Intensivreinigung von Rasterwalzen, Tiefdruckzylindern und anderen mit Druckfarbe verunreinigten Teilen eingesetzt. Das Produkt ist ISEGA-zertifiziert und ist somit geeignet für Lebensmittebe- und verarbeitende Betriebe, besitzt eine BG-ETEM-Freigabe und hat bei der Derma Test Untersuchung mit „Sehr gut“ abgeschnitten.

Weitere Merkmale sind ein neutraler pH-Wert, Phosphatfreiheit und eine leichte biologische Abbaubarkeit nach OECD Norm 301. Das Produkt ist hervorragend für UV- und Lösemittel-basierende Farben geeignet. Für wasserbasierte Farben und Lacke bietet Dortschy ein entsprechendes Pendent an, welches unter der Bezeichnung Neutrasys Fortis angeboten wird. [5336]