Reduzierung von neun auf einen Arbeitsschritt

Esko – schnellere Flexoplattenproduktion mit CDI Crystal 4835

Esko CDI Crystal 4835
Mit dem neuen CDI Crystal 4835 und der Software Print Control Wizard optimiert Esko die Flexoplattenproduktion und verkürzt den Aufwand wesentlich (Quelle: Esko)

Mit der Einführung des neuen CDI Crystal 4835 und der Software Print Control Wizard ermöglicht Esko im Rahmen seiner „Flexo Simplified“-Strategie eine weitere Verkürzung der Flexoplattenproduktion.

Die Herstellung von Flexodruckplatten ist immer noch mit zahlreichen manuellen Schritten verbunden, die hochqualifizierte Bediener erfordern, um stets die richtige Platte zu produzieren. Mit den beiden neuen Lösungen stellt Esko nun eine automatisierte Produktionslinie für Flexodruckplatten vor. Um alle Arbeitsabläufe weiter zu rationalisieren, wurden die Prozesse stärker automatisiert und den Bedienkomfort erhöht. Damit soll sich nicht nur die Produktivität verbessern, auch die Qualität und die Konstanz der Platten sollen durchgängig gewährleistet sein.

Anzeige

Esko CDI Crystal 4835
Mit dem neuen CDI Crystal 4835 und der Software Print Control Wizard optimiert Esko die Flexoplattenproduktion und verkürzt den Aufwand wesentlich (Quelle: Esko)

Der Esko CDI Crystal 4835 ist ein Bebilderer für kleine Plattengrößen. Er ist für Platten bis zum Format von 48 x 35 Zoll (1200 x 900 mm) ausgelegt und verfügt ansonsten über die gleichen Eigenschaften wie der bekannte CDI Crystal 5080. Zu den Hauptvorteilen gehören das automatische Laden und Entladen und die sehr einfache Bedienung. Die Einarbeitungszeit am Gerät ist laut Esko äußerst kurz, zudem steht eigenen Angaben zufolge das Personal im Praxisalltag nur halb so lang im Vergleich zu früher an der Maschine. Zusätzlich werden Plattenmakulatur und Unstimmigkeiten bei den Platten, die durch die manuelle Verarbeitung entstehen können, vermieden.

Die Anzahl der manuellen Schritte wurde von neun auf einen einzigen reduziert und die Maschine gibt aufgrund einer digital gesteuerten simultanen UV-Haupt- und Rückbelichtung Platten mit einer höheren Qualität und Konsistenz aus.

Für die weitere Vereinfachung der Druckplattenproduktion sorgt die neue Software Print Control Wizard. Ein Assistent sorgt für akkurate Rasterung und steuert die Plattenausgabe, die je nach Auftrag an die verschiedenen Druckparameter angepasst ist. Die mit dem Print Control Wizard hergestellten Platten basieren auf Druckrastern und Punktzuwachskurven, die auf den Bedruckstoff, die Druckfarbe, die Rasterwalzen und viele weitere Druckeinstellungen abgestimmt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: