Modulares Etikettendrucksystem

ETI Metronome – eine neue Generation für den Flexodruck

ETI Converting Equipment präsentierte eine neue Generation von Flexodruckmaschinen unter der Bezeichnung Metronome. Die Maschine wurde speziell für das Bedrucken von dünneren Monofolien entwickelt. Bedingt durch überdimensionierte Maschinenelemente druckt die Metronome laut ETI Etiketten nicht nur sicher, sie steht auch 24/7 zur Verfügung.

ETI Metronome
Die ETI Metronome wurde speziell für das Bedrucken von dünnen Monofolien entwickelt (Quelle: ETI)

Die ETI Metronome ist ausgestattet mit:

  • Schnellwechselsystem für Sleeves oder Druckzylinder
  • Schnellwechselsystem für Rasterwalzen
  • Schellwechselsystem für die Stanze
  • Stanzkassetten zum Stanzen an allen Druckpositionen
  • Automatischer Stanzgitterabzug, um das Gitter zu entfernen ohne die Maschine anzuhalten
  • Wasserbasierte Trockner und/oder UV-Härtung;
  • Temperaturkontrollsystem an allen Stationen, um ein Aufwärmen der Zylinder zu vermeiden
  • „Pellicut“-Stanzstation, entwickelt um Stanzmarkierungen auf dünne Trägermaterialien zu vermeiden. Damit ergibt sich die Möglichkeit, mit konventionellen Stanzblechen bei hoher Geschwindigkeit bis zu einer Trägerdicke von 12 µm direkt zu stanzen
  • Vorderseiten- und Rückseitenflexodruck ohne Wendekreuze
  • Vorregistrierung und automatische Registersteuerung.

Die Metronome ist modular aufgebaut und kann somit nachträglich u.a. mit einer Silikon- und einer Klebstoffbeschichtungsstation in ein ETI Cohesio-System umgewandelt werden. Die Druckmaschine lässt sich damit entsprechend den Bedürfnissen der Kunden anpassen.