Inspektion und Qualitätskontrolle

EyeC – Vermessung in der Druckbildkontrolle verkürzt Produktionszeit

EyeC Distanzvermessung
Die automatische Distanzvermessung von Nutzen ermöglicht ein neues System von EyeC (Quelle: EyeC)

Mit den EyeC-Inspektionssystemen können Druckereien und ihre Kunden ihre Druckerzeugnisse jetzt auch vermessen. Die Inspektionslösungen zur PDF- und Stichprobenprüfung kontrollieren in einem Inspektionszyklus automatisch alle relevanten Distanzen über sämtliche Nutzen. Unternehmen können so laut EyeC die richtige Positionierung aller Druckelemente sowie die Einhaltung von Mindestabständen für ein sauberes Stanzen garantieren. Auch Sonderformen wie beispielsweise Etiketten für technische Geräte mit runden Kanten und Aussparungen können automatisch vermessen werden.

EyeC Distanzvermessung
Die automatische Distanzvermessung von Nutzen ermöglicht ein neues System von EyeC (Quelle: EyeC)

Die Option „Distanzvermessung“ ist für die Systeme EyeC Proofiler Graphic (Druckvorstufenprüfung) sowie EyeC Proofiler DT Enhanced (Stichprobenprüfung) verfügbar. Das System kontrolliert dabei alle benutzerdefinierten Messstrecken auf den jeweiligen Nutzen sowie die Abstände zwischen den einzelnen Nutzen. Vor der Prüfung kann der Bediener beliebig viele Messstrecken anlegen. Durch die automatische Erkennung sämtlicher Kanten erfolgt das Anlegen einfach und sicher.

Anzeige

Im Rahmen der anschließenden Prüfung vergleicht das System sämtliche Nutzen gegen die Soll-Werte der angelegten Messstrecken. Das System alarmiert den Bediener automatisch, sobald sich die Messwerte außerhalb der vorher definierten Toleranzgrenzen befinden. Innerhalb dieser Grenzen können Warnbereiche festgelegt werden, um rechtzeitig korrektive Maßnahmen ergreifen zu können, bevor Druckfehler entstehen. Mit dem abschließend erstellten Prüfreport können die Prüfergebnisse jederzeit rückverfolgt werden.

Die leicht verständliche Visualisierung der Messstrecken wie bei technischen Zeichnungen sowie die einfache Sortierung der Messdistanzen sollen eine intuitive Bedienung des Systems ermöglichen. Für das Vermessen des gleichen Materials im Rahmen folgender Aufträge können die angelegten Messstrecken zudem abgespeichert und später wieder aufgerufen werden.

„Die Zeitersparnis der automatischen Distanzvermessung gegenüber der manuellen Vermessung ist enorm“, erläutert Oliver Peitzner, Produktmanager für die EyeC-Proofiler-Systeme. „So konnte einer unserer Kunden, mit dem wir die Option entwickelt haben, die Vermessungszeit für einen wichtigen Auftrag von rund 17 Arbeitsstunden auf weniger als sechs Stunden reduzieren. Bei Folgeaufträgen dauert die Inspektion der gleichen Messstrecken sogar nur noch fünf Minuten, da diese gespeichert und nicht nochmal neu angelegt werden müssen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: