Gallus Smartfire arbeitet mit Memjet-Köpfen

Gallus, Mitglied der Heidelberg-Gruppe, entschied sich für den Einsatz von Memjet-Druckköpfen in ihrer neuen digitalen Etikettendrucklösung Gallus Smartfire. Gallus richtet sich mit der Inkjet-Digitaldruckmaschine an das Einstiegssegment und ist für kleinere Auflagen konzipiert.

Gallus Smartfire Präsentation
Die neue mit Memjet Inkjet-Druckköpfen ausgestattet Gallus Smartfire wurde erst kürzlich vorgestellt (Quelle: Memjet)

Die Gallus Smartfire ist nach Unternehmensangaben eine Komplettanlage für den digitalen Etikettendruck mit einem niedrigen Investitionsrahmen. Sie hinterlässt einen minimalen ökologischen Fußabdruck und setzt dank der verwendeten Tinten auf Wasserbasis keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) frei. Dadurch entfällt die Notwendigkeit einer Abzugsvorrichtung. Aus der Zusammenarbeit mit Memjet ist nach eigenen Angaben eine preislich attraktive Lösung hervorgegangen, die mit einer Qualität von 1600 x 1600 dpi druckt und für den Einsatz in nahezu jedem Arbeitsumfeld geeignet sein soll.