Labelexpo-Nachlese

Mouvent – neue Konzepte für den Digitaldruck

Mouvent – ein Joint Venture von Bobst und Radex, stellte zum ersten Mal auf der Labelexpo aus und präsentierte seine innovative Produktlinie der Etikettendruckmaschinen der Öffentlichkeit. Das Unternehmen hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Man will den Digitaldruck der Zukunft erfinden und liefern.

Das Herzstück der digitalen Innovation bei Mouvent ist eine digitale Drucktechnologie, die von Radex entwickelt wurde und auf dem integrierten MouventCluster basiert. Dank eines intelligenten und kompakten Designs soll diese Technologie das Kernstück der neuartigen Maschinen darstellen, die Mouvent für verschiedenste Märkte entwickelt, wie Textilien, Etiketten, Wellpappe, flexible Verpackungen, Faltschachteln etc.

Mouvent Cluster
Das Kernstück jeder neuen Mouvent Entwicklung: die Mouvent-Cluster-Technologie (Quelle: Mouvent)

Mouvent kündigte außerdem bereits seine erste Serie von Etikettendruckmaschinen an. Diese umfasst zwei völlig neue Hochgeschwindigkeits-7-Farb-UV-Druckmaschinen (LB701-UV und LB702-UV) und einen digitalen Schmalbahn-Inkjet-Labeldrucker auf Wasserbasis. In Single-Pass-Maschinen wie diesen läuft das Substrat mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 m/min unter den fixierten Clustern hindurch, die jeweils eine Farbe drucken. Jeder Mouvent-Cluster druckt bis zu 170 mm Breite. Es können theoretisch endlos viele Cluster hinzugefügt werden, d.h. zwei Cluster ergeben eine Breite von 340 mm, und so weiter. Somit ist diese Technologie flexibel an jede Substratbreite anpassbar. Die Lebensdauer eines Clusters ist mit 10.000 Betriebsstunden sehr lang.  Darüber hinaus bringt ein Cluster gerade einmal 1,8 kg auf die Waage und kann somit einfach ausgetauscht werden.

Mouvent LB701-UV
Eine Entwicklung speziell für die Etikettenbranche ist die LB701-UV (Quelle: Mouvent)

Neben den digitalen Druckmaschinen bietet Mouvent eine vollständig integrierte, umfassende Lösung. Das Unternehmen entwickelt, fertigt, testet und industrialisiert digitale Druckmaschinen mit MouventCluster-Technologie, es entwickelt Software für die Geräte, Tinten und Beschichtungen für verschiedene Substrate und liefert noch dazu ein umfassendes Service-Angebot. Die erste Maschine, die auf den Markt gebracht wurde, ist eine digitale Druckmaschine für Textilien, die mit bis zu acht Farben druckt; eine umfassende Produktlinie ist in Vorbereitung.

Die Cluster-Technologie stellt das grundlegende Modul für alle vorhandenen und noch zu entwickelnden Systeme dar. „Unser radikal neuer Ansatz, den wir bei der Labelexpo vorstellen möchten, besteht darin, dass es einen Basis-Cluster gibt, der in einer modularen und skalierbaren Matrix angeordnet ist, so dass wir bei unterschiedlichen Anwendungen und Druckbreiten nicht mehr mit verschiedenen Druckbalken arbeiten müssen“, erläutert Piero Pierantozzi, Mitgründer von Mouvent. „Der Mouvent Cluster ist die Schlüsseltechnologie hinter unseren Maschinen. Er ermöglicht eine hohe optische Auflösung, die gestochen scharfe und farbenfrohe Bilder in einer hohen Druckqualität erzielt, bei gleichzeitiger hoher Flexibilität und neuen Möglichkeiten in der Maschinenentwicklung. Einfachheit ist unsere Entwicklungsphilosophie.“